Sommernachtsträume aus Pécs in der St. Marien Kirche

30. Juni 2018
20:00 Uhr
Pfarrkirche St. Marien, 45721, Haltern am See
Mit der Marler Klarinettistin Sabine Grofmeier, dem Pécser Oboisten András Györi, dem Gelsenkirchener Dirigenten Marc L. Vogler sowie dem Marler Pianisten und Moderator Volker Zwetzschke wird das Orchester auch in diesem Jahr wieder für 10 Tage zu Konzerten durch das Ruhrgebiet touren.
  • Mit der Marler Klarinettistin Sabine Grofmeier, dem Pécser Oboisten András Györi, dem Gelsenkirchener Dirigenten Marc L. Vogler sowie dem Marler Pianisten und Moderator Volker Zwetzschke wird das Orchester auch in diesem Jahr wieder für 10 Tage zu Konzerten durch das Ruhrgebiet touren.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Bereits zum neunten Mal ist das Sinfonieorchester Pécs mit seinem Chefdirigenten Kornél Győri Gast des Europäischen Klassikfestivals.

Mit der international bekannten, aus Marl stammenden Klarinettistin Sabine Grofmeier, dem Pécser Oboisten András Györi, dem Gelsenkirchener Dirigenten und Shootingstar der jungen Komponistengarde Marc L. Vogler sowie dem Marler Pianisten und Moderator Volker Zwetzschke wird das Orchester auch in diesem Jahr wieder für 10 Tage zu Konzerten durch das Ruhrgebiet touren. Allein schon das Zusammenwirken von wahrhaftigen Local Heroes aus dem Vest und den ungarischen Musikern belegt, dass der Austausch zwischen Pécs und dem Ruhrgebiet immer noch lebendig ist – zumindest im Rahmen des Europäischen Klassikfestivals!  Das Sinfoniekonzert in Haltern findet in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Sixtus im Rahmen von KuKuK (Kirche und Kunst und Kultur am Samstag, dem 30. Juni um 20 Uhr in St. Marien statt. In dieser wunderschönen Kirche mit ihrer fantastischen Akustik wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Zuhörer mit Werken aus der Wiener Klassik sowie einer Auftragskomposition, die das Festival 2018 bei dem erst 20-jährigen, aber alleine schon nach seiner Opernpremiere am MiR 2016 überregional bekannten und renommierten Komponisten Marc L. Vogler bestellt hat: J.N. Hummel – Introduktion, Thema und Variationen op. 102 für Oboe und Orchester, Joseph Haydn – Sinfonie Hob. I/2, W.A. Mozart – Konzert für Klarinette und Orchester KV 622 sowie Marc L. Vogler (*1998) „Kosmische Rhapsodie“ – Auftragskomposition des Klassikfestivals 2018.

Der Eintritt für diesen „Sommernachtstraum“ in der St. Marien Kirche am Samstag, 30. Juni um  20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) ist frei, um eine Spende wird jedoch ausdrücklich gebeten!

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen