Neuauflage der "Moonlight-Freestyleshow"

30. April 2018
21:00 Uhr
Eyller-Berg-Kurs, 47475 Kamp-Lintfort
Die 2017 erstmals von Jürgen Nölle installierte Lichtanlage hat den Test bestanden und rund 1200 Zuschauer hatte ihre helle Freude daran. Freestyler Hannes Ackermann zeigt nach einem Probesprung sein Okay an.
5Bilder
  • Die 2017 erstmals von Jürgen Nölle installierte Lichtanlage hat den Test bestanden und rund 1200 Zuschauer hatte ihre helle Freude daran. Freestyler Hannes Ackermann zeigt nach einem Probesprung sein Okay an.
  • hochgeladen von Roland Beyer

17. UFP-Freestyleshow beim Motocross am Eyller Berg

Seit 2002 haben sich die Freestyler mit ihren außerirdischen Aktionen einen festen Platz bei den Rennbesuchern am Eyller Berg gesichert. Seinerzeit begann alles mit dem deutschen Freestyle-Pionier "Airwastl" Busty Wolter und seinem Team. Die Begeisterung hält bis heute an - auch bei Sponsor Martin Ziegler, Chef von UFP in Kamp-Lintfort, der das Spektakel durch sein Engagement erst möglich macht.


Action pur hieß es alle Jahre wieder, wenn sich die verrückten Kerle auf ihren Motocross-Maschinen in den Kamp-Lintforter Himmel schraubten. Allen voran der beste deutsche Freestyler Luc Ackermann, der bereits fünf Mal am Eyller Berg gastierte, aber auch internationale Stars wie Freestyleweltmeister Remi Bizouard (F), Libor Podmol (CZ), Daniel Bodin (S) oder Pat Bowden (AUS).

Beim Motocross am 1. Mai steigt in der Mittagspause vor den Rennläufen wiederum die Freestyle-Show mit akrobatischen Höchstleistungen ohne Netz und doppelten Boden. In über 10 Metern Höhe die zeigen die Extremsportler die härtesten Tricks: Backflip-Combos inbegriffen.

Am Vorabend wird für die Freestyler das Nachtflugverbot aufgehoben.

Unter Flutlicht geht dann die "Moonlight-Freestyleshow" über die Rampe, um den Zuschauern einen besonderen Nervenkitzel zu bieten. Nach der erfolgreichen Premiere 2017 wird das Event abermals nach Sonnenuntergang (ca. 21 Uhr) stattfinden.

Da das normale Mondlicht nicht ausreicht, wird die Anlage durch ein künstliches "Moonlight" illuminiert. Jürgen Nölle von der Rheinberger Firma Powermoon hat die Kompetenzen und die Technik, die passenden Lichter zu setzen, damit die Freestyler auch im Nachthimmel eine "fette" Performance raushauen können.

Mit Luc Ackermann, Tom Wirnsberger und Lukas Weis konnten wieder drei Topfahrer nach Kamp-Lintfort verpflichtet werden, der Trickkiste prall gefüllt ist.
Aktuelle Infos unter www.mckali.de

Autor:

Roland Beyer aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen