„Breit’ über mein Haupt dein schwarzes Haar“

6. Oktober 2019
17:00 - 18:00 Uhr
Stadtkirche Moers, Klosterstraße 5, 47441, Moers
Stella Louise Göke fotografiert von Thomas Maximilian Jauk
  • Stella Louise Göke fotografiert von Thomas Maximilian Jauk
  • hochgeladen von Konrad Göke

Festkonzert zu Erntedank in der Moerser Stadtkirche
mit Liedern von Richard Strauss
und 5 Lieder des Moerser Komponisten Bernd Hänschke

Shuri Tomita, Klavier
Stella Louise Göke, Gesang

Gibt es denn einen schöneren, so seelenvoll intimen Text, wie diesen?
Breit’ über mein Haupt dein schwarzes Haar
Neig’ zu mir dein Angesicht!
Da strömt in die Seele so hell und klar
Mir deiner Augen Licht.
Ich will nicht droben der Sonne Pracht,
Noch der Sterne leuchtenden Kranz,
Ich will nur deiner Locken Nacht
Und deiner Blicke Glanz.

passend zum Erntedankfest kommt die junge Sängerin Stella Louise Göke in die Stadtkirche und bringt die Konzerpianistin Shuri Tomita, Dozentin an der Folkwang Universität der Künste, mit. Die beiden haben Liedern von Richard Strauss im Gepäck, alles Vertonungen von „Perlen der Dichtkunst“, die dem damaligen Publikum geläufig, sozusagen in aller Munde waren und von vielen jederzeit rezitiert werden konnten. Man saß damals im Publikum und war höchstgespannt, wie der berühmte Liedkomponist Richard Strauss diese oder jenes Gedicht musikalisch interpretieren würde. Bis auf Zeilen, die uns noch bis heute noch umgangssprachlich geläufig sind, wie: „ Und morgen wird die Sonne wieder scheinen!“ aus dem wunderbaren Lied „Morgen!“ sind uns viele der Gedichte fremd geworden. Damit man diese wunderbaren Texte wieder vor Augen hat und der musikalischen Interpretation unbeschwert folgen kann, wird es zum Konzert ein Programm mit den Texten der vertonten Gedichte geben.

Geehrt wird bei diesem Konzert auch der Moerser Komponisten Bernd Hänschke in seinem 70. Lebensjahr mit 5 Liedern aus seinem Zyklus zu Texten des Dichters Karl-Oskar Stimmler. Karl – Oskar Stimmler hat bis zu seinem Tod 2017 sozusagen nebenan, in Kamp-Lintfort, gelebt. Auch seine Texte, wunderbare, geheimnisvolle, verschachtelte, Sätze, Wortgebilde, die sich kunstvoll zu Stimmungen verschränken und den Moerser Komponisten Bernd Hänschke zu Recht inspiriert haben, sie kompositorisch zu gestalten.

Autor:

Konrad Göke aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.