Alles rund ums Rad

2. Juni 2011
09:00 Uhr
Schleuseninsel, 45468 Mülheim an der Ruhr

Beim Mülheimer Fahrradfrühling am Donnerstag, 2. Juni (Christi Himmelfahrt), von 9 bis 17 Uhr, steht der Drahtesel im Mittelpunkt des Geschehens. Eine Fahrradinfo-Börse und ein abwechslungsreiches Programm sorgen für einen informativen und unterhaltsamen Tag.

Beim Volksradfahren kann kräftig in die Pedale getreten werden, und zum ersten Mal können sich die Besucher auf dem Fahrradgebrauchtmarkt nach einem neuen fahrbaren Untersatz umschauen.
Zum 58. Volksradfahren, das der Rad-Club „Sturmvogel“ 1898 e.V. Mülheim an der Ruhr ausrichtet, können Teilnehmer nach Belieben in der Zeit von 9 bis 13 Uhr am Wasserbahnhof starten. Dort ist auch bis 16 Uhr die Zielankunft. Zwei attraktive neue Routen, 30 km und eine 40 km, stehen zur Auswahl. Als Auszeichnung winkt eine Radsport-Medaille.
Über neueste Trends informiert die Händlermesse rund um die Bühne und an den Ständen. Mit der Fahrradputzmaschine kann man sein Rad wieder auf Hochglanz bringen, und beim Sicherheitscheck mit der Mülheimer Polizei von 10 bis 15 Uhr gehen Radfahrer „auf Nummer Sicher“. Das RWE bietet einen E-Bike-Simulator und E-Bikes zum Testen an, eine Radbewachung ist vor Ort und das Rikscha-Projekt Zollverein Essen ist ebenfalls mit dabei.
Erstmals können Besucher auf einem Fahrradgebrauchtmarkt Räder oder diverses Rad-Zubehör erwerben. Eine vorherige Anmeldung der Ware ist bei der PIA unter Tel. 6944045 (Nathalie Ridel) notwendig. Auch am Veranstaltungstag selbst ist eine Anmeldung am Stand der PIA noch möglich.
Diskussionsrunden gibt es zu geführten Radtouren von Mülheimer Institutionen (11 Uhr), und zur aktuellen Radverkehrspolitik berichtet Horst Becker (Bündnis 90 / Die Grünen), Staatssekretär im Verkehrsministerium NRW (12 Uhr). Um 14 Uhr übergibt eine Delegation des RWE zehn E-Bikes an die Stadt Mülheim. Die Inforunde der Polizei greift die Themen „Radfahrer trifft auf Fußgänger“ sowie „Kinderrückhaltesysteme“ auf (15 Uhr).
Abgerundet wird das Programm des Fahrradfrühlings, insbesondere für die jüngeren Besucher, durch Kletterhüpfburg und Gokart-Parcours. Für die musikalische Unterhaltung des Tages sorgt die Band „String“ mit Rock und Pop. Zwischen den Aktionen gibt es immer wieder Spiel und Spaß auf der Bühne mit attraktiven Preisen.
An der Kooperationsveranstaltung Mülheimer Fahrradfrühling beteiligen sich Händler der Zweiradmechaniker-Innung, die Paritätische Initiative für Arbeit e.V. (PIA), das Amt für Verkehrswesen und Tiefbau, die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), der ADFC, der Rad-Club „Sturmvogel“ 1898 e.V., die Mobile Verkehrsschule der Stadt Mülheim an der Ruhr, die Polizei, Haus Ruhrnatur, Bündnis 90 / Die Grünen und die Mülheimer Initiative für Klimaschutz.

Autor:

Lokalkompass Mülheim aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen