63. Mülheimer Lesebühne im Hotel Handelshof auf der Friedrichstraße...

6. September 2019
19:00 - 22:00 Uhr
Hotel Handelshof, Friedrichstraße 15-19, 45468, Mülheim an der Ruhr
Schriftsteller Wolfgang Brunner
15Bilder
  • Schriftsteller Wolfgang Brunner
  • Foto: Manfred Wrobel
  • hochgeladen von Manfred Wrobel

Am Freitag, 06.September 2019 findet von 19.00 Uhr- 22.00 Uhr die nunmehr 63.Mülheimer Lesebühne im Hotel Handelshof statt.

Die Gäste werden durch den Veranstalter Manfred Wrobel persönlich begrüßt.
Durch den Abend führt die Moderatorin Christiane Rühmann aus Burscheid.

Für die musikalische Unterhaltung zwischen den Lesungen sorgt der bekannte Herner Gitarrist und Autor Michael Völkel für ein Programm aus Instrumentalmusik, Liedern und Texten. Völkel ist seit über 40 Jahren Musiker. Sein Hauptinstrument ist die Gitarre, doch kommen bei seinen Auftritten auch Querflöte, Blockflöte, Waldzither, Saz oder Dudelsack zum Einsatz.
In der Pause findet eine Verlosung zugunsten der "Mülheimer-Lesebühne" statt. Mit etwas Glück kann man Bücher, besondere Kunstwerke und andere Präsente gewinnen.
Folgende Autoren werden diese Lesebühne mit ihren Werken bereichern:

Heike M. Major wurde am 14. März 1956 in Hamm/Westf. geboren. Nach ihrem Abitur im Jahre 1974 absolvierte sie ein Studium für das Lehramt und war bis 2016 als Lehrerin tätig. Heute arbeitet sie vor allem als freischaffende Schriftstellerin. Sie liest aus ihrem neuen Buch „Tambara-Oh Stadt, oh meine Stadt“.

Der inzwischen in ganz Deutschland bekannte Hamminkelner
Schriftsteller Wolfgang Brunner, liest aus seinem neuen Werk.
Wolfgang Brunner ist ohne Zweifel ein sehr vielseitiger Autor. Er legt bei all seinen Veröffentlichungen Wert auf ein gewisses Niveau und philosophische Anklänge.

Aus Solingen kommt die Erzählerin und Autorin Silke Höttges.
Sie ist eine gute Bekannte der Mülheimer Lesebühne, sie hat dort schon gelesen und auch moderiert.
Silke Höttges wird aus ihrem noch unveröffentlichten Krimi lesen, der Titel wird wahrscheinlich „Rabenschwarz“ heißen. Es geht um 2 völlig unterschiedliche Frauen, die sich lange aus den Augen verloren hatten, sich über ein Schreibseminar wieder zusammenfinden und einen Krimi schreiben wollen. Die Recherche zur fiktiven Handlung entpuppt sich dann als Volltreffer, weil sie in einen Mord stolpern.

Autorin Esther Samson wurde in Nigeria, im Staat Kano, geboren und wuchs dort auch auf. Heute lebt sie in Mülheim an der Ruhr.
Sie ist Christin, alleinerziehende- berufstätige Mutter und aus Motivation Buchautorin.
Ihre Leidenschaft zum Schreiben entdeckte sie bereits in der Grundschule.

Die wahre Liebe ist nicht leicht zu finden. Erleben Sie eine
Liebesgeschichte, die direkt das Herz berührt und im Gedächtnis bleibt.
Ihr romantischer Kurzroman "Sie fanden Liebe südlich der Sahara" ist angesiedelt in den frühen 1990er Jahren, in der nordnigerianischen Stadt Kano. Es ist die Geschichte des jungen Briten Nathaniel Gallagher, dessen
Leben durch einen Umzug nach Nigeria eine bedeutende Wendung erfährt.

4 Autoren der Solinger Autorenrunde sind auch zu Gast und tragen ihre Werke vor.
Die Runde wurde nach einem Aufruf von Martina Hörle im Herbst 2014 gegründet. Seitdem wurden von ihr zahlreiche Veranstaltungen, zum Beispiel die literarische Lesung „Ein buntes Kaleidoskop“ 2015 auf der Bergischen Literaturbörse und der „2. Literarische Wandertag“ im August 2016 in Solingen durchgeführt. In den literarischen Anthologien der Runde werden Gedichte, Geschichten, Erzählungen, Satiren und Märchen veröffentlicht. Auch in Solinger Mundart. Die Fabulierfreude von Karla J. Butterfield, Andreas Erdmann, Kay Ganahl, Saga Grünwald, Martina Hörle, Beate Kunisch und Christiane Trunk kennt keine Grenzen. Nach „Alles im Fluss“ im Jahr 2015 folgte u.a. im Jahr 2016 „Der Berg bewegt sich“.
Lesen werden folgende Autoren:
Karla J. Butterfield, Martina Hörle, Annette Oppenlander und Kay Ganahl.
Das Motto für diesen Abend lautet: "Literatur ist immer gut!"
Karla J. Butterfield wurde 1952 auf der Seitenbühne des Nationaltheaters Prag, während des 5. Aktes der Macbeth-Aufführung geboren. Sie wurde Schauspielerin, spielte an diversen Theatern und führte Regie. Später begann sie mit dem Schreiben. Sie gewann den ersten Preis mit dem Theaterstück "Dinner bei Graf Woronow".
Annette Oppenlander ist prämierte Schriftstellerin und literarische Trainerin. Als erfolgreiche historische Novellistin ist sie für ihre authentischen Charaktere und auf wahren Geschichten basierende Romane weithin bekannt.

Den Abschluss des Abends gestaltet der Mülheimer Sologitarrist Mitchel Summer mit seinen außergewöhnlichen Klängen.

Folgende Künstler sind im Hinblick auf die 63. Mülheimer Lesebühne dabei:

Rolf Blessing
Wulf Golz
Evelyn Goßmann
Manuela Mühlenfeld
Gabriele Pluskota
Christiane Rühmann (auch Moderatorin)
Manfred Wrobel

Der Eintritt ist frei!
Die nächste Mülheimer Lesebühne ist am 08.11.2019

Schriftsteller Wolfgang Brunner
Musiker und Autor Michael Völkel
SOLINGER AUTORENRUNDE
Hotel Handelshof
Gestaltung Pavel Hulka
Autorin Heike M.Major
Erzählerin und Autorin Silke Höttges
Autorin Esther Samson
Moderatorin Christiane Rühmann
Sologitarrist und Leiter der Technik Mitchel Summer
Initiatorin Sabine Fenner
Künstlerin Evelyn Goßmann
Künstler Rolf Blessing
Künstler Wulf Golz
Veranstalter und Autor Manfred Wrobel
Autor:

Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.