„Drachenküssen schwer gemacht“ - Das MiK-Theater spielt für die ganze Familie

13. Dezember 2019
20:00 - 21:30 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Buschhausen, Skagerrakstraße 15, 46149, Oberhausen

Schon im vierten Jahrzehnt gehören sie zur Buschhausener Advents- und Weihnachtszeit: die Aufführungen des MiK-Theaters der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde Oberhausen. Das Kürzel „MiK“ steht dabei für „Mütter im Kostüm“.
Nach einer Pause von einem Jahr haben die ehrenamtlichen Schauspielerinnen nun wieder mit viel persönlichem Einsatz ein neues Stück auf die Bretter der Gemeindehausbühne in der Skagerrakstraße 15 gebracht. Der Titel lautet: „Drachenküssen schwer gemacht“.
Neben geschlossenen Vorstellungen für Schulen, Kindergärten und die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde gibt es auch wieder zwei Aufführungen für die allgemeine Öffentlichkeit.
Am Freitag, dem 13. Dezember 2019 (die Damen sind anders als andere Bühnenkünstler nicht abergläubisch!) findet um 20 Uhr zunächst die öffentliche Abendvorstellung statt. Hier ist der Eintritt frei, es wird jedoch um Spenden gebeten. Tags darauf, am Samstag, dem 14. Dezember, ist um 14 Uhr Einlass zur Café-Vorstellung. Hier kostet der Eintritt 3,50 Euro. Nachdem man sich zu familienfreundlichen Preisen mit Getränken und gespendetem Kuchen gestärkt hat, kann man dann gegen 15 Uhr das Geschehen auf der Bühne verfolgen. Im Vorverkauf gibt es die Karten bei den Theaterdamen, in den Gemeindebüros der Emmaus-Kirchengemeinde (Öffnungszeiten siehe www.emmaus-ob.de) und bei Kirstins Blumenstil, Thüringer Straße 41 in Oberhausen-Buschhausen, dazu auch am Tag der Aufführung im Gemeindehaus.
In dem aktuellen Stück geht es um arme Reiche und reiche Arme und um Königreiche. Da ist ein armer Prinz, dem das Reichsein Wurst ist, weil die Liebe nun einmal fällt, wohin sie will und eine reiche Prinzessin, die genau das auch zu spüren bekommt. Und dann ist da ja auch noch ein Drache, der es ebenfalls nicht leicht hat.
Was hier kompliziert klingt, ist es aber nicht. Auf jeden Fall verspricht es viel Spaß, den Irrungen und Wirrungen zu folgen - bis hin zum Showdown und Höhepunkt vor der Drachenhöhle.
Mehr sei nun aber nicht verraten, doch beim MiK-Theater ist noch immer alles gut ausgegangen.
Auch dieses Mal wird es sicher so sein, wenn sich der Vorhang öffnet und den Blick freigibt auf das bunte und spannende Geschehen.
Mit dem Reinerlös der Veranstaltungen unterstützen die Damen in diesem Jahr das Friedensdorf Oberhausen und speziell dessen neuen OP-Saal im Dorf.
Alle Freundinnen und Freunde vergnüglicher Theateraufführungen für Jung und Alt sind herzlich eingeladen.

Autor:

Andreas Odlozinski aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.