Historischer Westfalenmarkt in Unna präsentiert Händler und „Halunken“

2. Mai 2015
10:00 Uhr
Fußgängerzone, Unna
Händler sorgen für eine historische Stimmung rund um den Unnaer Marktplatz.
3Bilder
  • Händler sorgen für eine historische Stimmung rund um den Unnaer Marktplatz.
  • hochgeladen von Jens Ole Wilberg

Ein Schmied mit Amboss und Hammer, Gaukler, Spielmannsleute und Stände, an denen Waren von anno dazumal feilgeboten werden. Dieses bunte Treiben präsentiert sich den Besuchern des Westfalenmarktes in Unna. Am 2. und 3. Mai steht der Alte Markt ganz im Zeichen des Mittelalters, während die Bahnhofstraße Verkaufsstände mit attraktiven Waren säumen.

Das Mittelalter ist einfach spannend zu erleben und die Wurzeln von Unna reichen bis in diese Zeit zurück. Was sich einst an einem Markttag in Unna abgespielt hat, davon können sich die Besucher am ersten Maiwochenende einen lebhaften Eindruck machen: An über 30 Ständen zeige Händler in stilechten Kostümen historische Leinenstoffe, altertümliche Schmuckstücke, Pfeil und Bogen ebenso wie verschiedene Köstlichkeiten des Mittelalters.

Der Westfalenmarkt lädt Samstag von 10 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr ein. Die Händler der Innenstadt und des Gewerbegebiets Feldstraße schließen sich der Veranstaltung mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr an.

Händler sorgen für eine historische Stimmung rund um den Unnaer Marktplatz.
Mittelalterliches Treiben auf dem Westfalenmarkt in der Unnaer Innenstadt.
Rittersleute zeigen Outfits und Können im Umgang mit den Waffen auf dem Unnaer Marktplatz.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen