Wittener Folk-Festival

10. September 2011
18:30 Uhr
Haus Witten, 58452, Witten
Colin Wilkie spielt am zweiten Tag des Festivals. Der 76-Jährige ist von seinen Konzerten bekannt als humorvoll, spitzzüngig und schlagfertig.
  • Colin Wilkie spielt am zweiten Tag des Festivals. Der 76-Jährige ist von seinen Konzerten bekannt als humorvoll, spitzzüngig und schlagfertig.
  • hochgeladen von Annette Schröder

Beim „4. Witten Folk Fes­tival“ am im Burghof von Haus Witten an der Ruhrstraße 86 gibt es einen Mix aus Celtic-Folk, traditionellen Weisen, Folkrock, Rock und Blues, vermischt mit Jazzelementen.
Am Samstag, 10. September, der mehr dem Folkrock gewidmet ist, folgen die Wittener Formation „Unknown Blues Band“, die englische Musikerin „Beverley Martyn“, „Colin Wilkie“, der Engländer aus Franken und „Carus Thompson“ aus Australien und Band.
„Die stimmungsvolle Atmosphäre bei unserem Folkheroeskonzert dort und die begeisterten Rückmeldungen haben uns überzeugt, auch für das zweitägige Festival den Burghof zu wählen“, sagt Lilo Dannert, die Erste Vorsitzende des Vereins „Wittenfolk“.
„Wie im letzten Jahr bei den Folkheroes nehmen die Musiker uns mit auf eine musikalische Reise durch die Welt und verzaubern Haus Witten“, so Lilo Dannert.
Mit „Stephen’s Green“ ist gleich am ersten Tag ein Highlight dabei. Das Duo aus Bernd Kiefer und Thilo Hucklenbroich sind längst ein Größe in der Szene. Beide spielen Gitarre, Bernd Mundharmonika, Thilo Flöte und Löffelperkussion. Besonders zu erwähnen ist der mehrstimmige Gesang.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen