Geburtstagswochenende mit Kultur für Uns
Feier-Marathon in Fröndenberg

"Friend ’n’ Fellow" läuten das lange Feier-Wochenende ein.
2Bilder
  • "Friend ’n’ Fellow" läuten das lange Feier-Wochenende ein.
  • Foto: Ulrike Moennig
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Die Feierlichkeiten zum 40. Bestehen des Vereins "Kultur für Uns" in Fröndenberg erreichen ihren vorläufigen Höhepunkt. Mit einem großen Geburtstagswochenende vom 22. bis zum 24. November.

Fröndenberg. Und am 22. November kommen mit  "Friend ’n’ Fellow" alte Bekannte in die Kulturschmiede. Mit „Eine Stimme, eine Gitarre - der Rest ist Staunen“ - wird das Duo mit Constanze Friend und Thomas Fellow seit vielen Jahren angekündigt und gefeiert.
Fröndenberg haben sie vor Jahren bei ihrem Debut in der Ruhrstadt sofort verzaubert und sorgen seither regelmäßig für eine ausverkaufte Kulturschmiede und Gänsehaut pur. Darum dürfen die beiden Ausnahmekünstler auch nicht im Geburtstagsjahr von KfU fehlen und präsentieren ab 20 Uhr ihr brandneues Programm zur pressfrischen CD „Characters“.
Weiter geht es am 23. November, dann kommt eine musikalische Delegation aus der Nachbarstadt Unna zum Gratulieren. Auf der Bühne stehen ab 20 Uhr Künstler aus dem Dunstkreis der Lindenbrauerei in Unna und werden eine kleine Zeitreise durch die Musikgeschichte liefern. Unter dem Motto „UNmusic – Highlighted“ gibt es Musik von David Bowie, Joe Cocker, Tom Jones, Eric Clapton, den Beatles, Sting and the Police, Janis Joplin oder Udo Lindenberg. Die Bühne der Kulturschmiede wird dann proppenvoll sein mit Musikern und Sängern wie Andy Koch von „Mad Andy and the B’s“ und „Herrenwahl“, Mick Griese und Thomas Quast von „Reggatta de Blanc“, Michael Radix und Lolle Lohmann von FAB sowie Life Dryden, Freddy Pieper und einer Bläser Section um Jörg Budde.
Zum Abschluss des Geburtstagswochenendes darf dann gelacht und geschmunzelt werden. "Die Bullemänner" zeigen bereits um 19 Uhr ihr 13. Programm "Schmacht". Augustin Upmann, Heinz Weißenberg und die „Tastenfachkraft“ Svetlana Svoroba präsentieren sich persönlich, komisch, philosophisch und komplett bekloppt: Weißenberg besingt den Apfelstrudel der Vergeblichkeit, Svoroba schmettert als hinterhältige Klobürste Opernarien und wenn Upmann sich an seine Kindheit erinnert, wird sogar ein Plumpsklo zu einem Ort voller Poesie.

"Friend ’n’ Fellow" läuten das lange Feier-Wochenende ein.
"Die Bullemänner" zeigen ihr 13. Programm "Schmacht".
Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.