"On chairs" aus Unna in der Kulturschmiede
"Testkonzert" in Fröndenberg

Die Unnaer Band "on chairs" bestreitet das Testkonzert von Kultur für Uns in Fröndenberg
  • Die Unnaer Band "on chairs" bestreitet das Testkonzert von Kultur für Uns in Fröndenberg
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Mit Start der Corona-Pandemie musste Kultur für Uns (KfU) alle bereits geplanten Konzerte absagen oder verschieben. Bei der kürzlichen Jahreshauptversammlung des Fröndenberger Vereins waren sich die Mitglieder einig: "Wir wollen unbedingt wieder Konzerte veranstalten." Dabei geht es dem Verein auch darum, den Künstlern, Technikfirmen und dem Vermieter der Kulturschmiede wieder die Grundlage ihrer Existenz zu liefern – natürlich unter strikter Einhaltung der bestehenden Hygienerichtlinien.[
Vor diesem Hintergrund will der Verein am Samstag, 5. September, um 20 Uhr eine Art Generalprobe unter Corona-Bedingungen durchführen und hat dafür kurzfristig die Band „on chairs“ aus Unna gewinnen können.
"on chairs" ist ein Akustik-Quartett um den stimmgewaltigen Sänger Freddy Pieper mit Ralf Lohmann am Bass und Tom Quast an der Gitarre. Begleitet werden sie von Stephan Sagurna am Cajon/Schlagzeug. Gemeinsam interpretieren sie Klassiker von Tom Jones, Ray Charles, Beatles, Paul Simon bis hin zu neueren Stücken , zum Beispiel von George Ezra, in eigenem souligen Unplugged-Gewand, das die besondere Stimme von Freddy Pieper in den Vordergrund stellt.

50 Zuschauer sind zugelassen

Um den Mindestabstand einhalten zu können, werden maximal 50 Zuschauer in die Kulturschmiede kommen dürfen. Daher versteht KfU dieses „Testkonzert“ in erster Linie als eine Veranstaltung für die Mitglieder. Bis die maximale Zuschauerzahl erreicht ist, sind aber auch Gäste willkommen, die sich unter info@kfu-online.de um einen Platz bewerben können.
Jeder Besucher wird einen fest zugewiesenen Platz erhalten. Häusliche Gemeinschaften haben die Möglichkeit, zwei nebeneinander liegende Plätze zu belegen. Nur wenn man sich an seinem Platz befindet, kann die ansonsten obligatorische Mund-Nasenmaske abgelegt werden.
Der Eintritt an diesem Abend ist frei. Am Ende wird jedoch ein Hut herum gereicht, in dem die Zuschauer einen Beitrag ihrer Wahl einwerfen können, damit KfU Künstlern und Technikern eine angemessene Gage zahlen kann.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen