Mehrweg statt Einweg
Klimaschutzbeauftragte Diane Bruners begleitet Aktionswoche

Klimaschutzbeauftragte Diane Bruners (l.) und Bürgermeisterin Sabina Müller.
  • Klimaschutzbeauftragte Diane Bruners (l.) und Bürgermeisterin Sabina Müller.
  • Foto: Stadt Fröndenberg
  • hochgeladen von Vera Demuth

Es wird sich in den nächsten Monaten für Verpackungen grundsätzliches ändern: Ab Juli sind Verpackungen für warme Speisen und Getränke aus Styropor (Polystyrol) verboten. Vor diesem Hintergrund begleitet Diane Bruners, Klimaschutzmanagerin der Stadt, vom 22. Juni bis 3. Juli eine Aktionswoche der Initiative „Essen in Mehrweg“, und möchte ein Mehrwegsystem in der Gastronomie einführen.

Dazu hat sie im Schaufenster der Stadtbücherei direkt am Marktplatz zu diesem Thema einige Beispiele aufgebaut. Es werden Möglichkeiten zur Verpackungsvermeidung und verschiedene Mehrwegsysteme vorgestellt, die auch in Fröndenberg möglich sind.
Diane Bruners: „Die Corona-Krise ist eine große Herausforderung. Viele Betriebe haben die Chance genutzt und verstärkt Take Away /To Go angeboten. Ihre Kunden haben sich über diese flexible Lösung gefreut, aber es wurde auch zunehmend Kritik laut, weil dadurch wesentlich mehr Verpackungsmüll entsteht, als beim Verzehr vor Ort. Damit sind die Kunden immer weniger einverstanden.“

Umweltbewusster handeln

Hier möchte die Klimaschutzbeauftragte ansetzen und mit Aktionen und ihrer Beratungstätigkeit nicht nur Verbraucher, sondern auch Gewerbetreibende darin unterstützen, umweltbewusster zu handeln. Eine Möglichkeit ist, dass die Kunden ihre eigenen Gefäße mitbringen, wenn sie das Essen abholen. Wichtig dabei ist es, diese Möglichkeit in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dafür ist eine Kennzeichnung geplant, die das Thema zur Sprache bringt und ein Zeichen für alle ist.
Material dafür hat Diane Bruners vorbereitet.
Bürgermeisterin Sabina Müller: „Gerade hier in unserer kleinen Stadt können wir solidarisch ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Jeder einzelne von uns kann seinen Beitrag leisten, aber dafür müssen wir informiert sein.“

Autor:

Lokalkompass Menden-Fröndenberg-Balve-Wickede aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen