Feuerwehr Gelsenkirchen
Alarmstichwort: Brennt Bremsanlage eines Personenzuges

Ein Feuerwehrmann kontrolliert die Bremsanlage der regionalbahn mit einer Wärmebildkamera.
  • Ein Feuerwehrmann kontrolliert die Bremsanlage der regionalbahn mit einer Wärmebildkamera.
  • Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Am heutigen Montagmorgen. 17. Februar. 2020 eilte die Feuerwehr Gelsenkirchen aufgrund der Alarmmeldung "Brennt Bremsanlage eines Personenzuges" zum Hauptbahnhof Gelsenkirchen.

Um kurz nach 7:00 Uhr meldete die Deutsche Bahn, dass bei einem, in den Bahnhof eingefahrenen Zug die Bremsanlage brennen sollte.

Diese Meldung rief ein Großaufgebot der Feuerwehr Gelsenkirchen auf den Plan.
Derweil wurde die Regionalbahn bereits komplett geräumt und Sicherheitspersonal der Bahn sowie die Bundespolizei räumten die angrenzenden Bahnsteige vor Eintreffen der Feuerwehr.

Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwache Altstadt vernahmen bereits einen deutlich wahrnehmbaren Schmorgeruch, als sie sich dem Zug näherten. Von außen waren jedoch keine Flammen oder Qualm sichtbar.

Mit der Wärmebildkamera konnte eine deutliche Erhitzung der Bremsanlage festgestellt werden, die jedoch keine Folgeschäden aufwies und möglicherweise den Schmorgeruch verursacht hatte.

Ein Großteil der herbeigeeilten Einsatzkräfte konnte schon nach kurzer Zeit den Rückweg antreten. Nach einer umfassenden Nachkontrolle konnte der Zug und der Bahnsteigbereich wieder freigegeben werden und die verbliebenen Einsatzkräfte rückten um 8:10 Uhr ab.

Die Einsatzstelle wurde der Deutschen Bahn übergeben. Es wurde niemand verletzt.

Bei dem Einsatz waren die Feuerwachen Altstadt, Hessler und Buer und der Rettungsdienst mit Notarzt vor Ort.

QUELLE: Feuerwehr Gelsenkirchen

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen