Männliche Person bei Brand Tod vergefunden
Für einen 34-jährige Mieter kam beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schalke jede Hilfe zu spät

Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Grenzstr.
  • Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Grenzstr.
  • Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Grenzstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Schalke kam es aus bisher unbekannter Ursache am Samstagabend. 28. Dezember. 2019 zu einem Wohnungsbrand.

Gegen 23:00 Uhr gingen in der Feuerwehrleitstelle der Gelsenkirchener Feuerwehr mehrere Anrufe ein, die Anrufer Meldeten einen Wohnungsbrand in der Grenzstraße.

Die Feuerwehrleitstelle entsendete die zuständigen Feuerwachen Altstadt und Heßler zum Brandort.
Bei der Ankunft der Einheiten wurde sofort die Menschenrettung und Brandbekämpfung in Angriff genommen.

Das komplette Gebäude wurde durchsucht. In der Brandwohnung wurde eine männliche Person Tod vorgefunden.

Hier kam jede Hilfe zu spät.

Das Feuer wurde unter Atemschutzgeräten mit zwei Stahlrohren von innen und mit einem Strahlrohr über die Kraftfahrdrehleiter von außen bekämpft.

Dadurch konnte das Brandereignis auf die Wohnung beschränkt werden.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Grenzstraße gesperrt.

An der Einsatzstelle waren die Löschzüge Altstadt, Heßler und Buer sowie der Löschzug Altstadt der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 46 Feuerwehrleuten beteiligt.

Es entstand entsprechender Sachschaden, eine Wohnung unterhalb der Brandwohnung wurde durch das eingesetzte Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen, alle anderen Mieter konnten nach Abschluss der Löscharbeiten sowie den Belüftungsmaßnahmen, wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich bisher nicht.
.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.