Raubüberfall auf Spielhalle

GE.  Am Sonntag, 15. Mai, gegen 00.50 Uhr kam es auf der Karolinenstraße im Ortsteil Feldmark zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle. Ein bislang unbekannter Täter bedrohte die Spielhallenaufsicht mit einer silbernen Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes.

Anschließend wurde die 40-jährige Gelsenkirchenerin vom Täter auf der Toilette eingeschlossen. Danach flüchtete er in Richtung Innenstadt. Neben dem Bargeld entwendete der Täter die Handtasche der Geschädigten in der sich diverse Wertgegenstände, wie ein Tablet der Marke Leonovo, ein iPhone 13 sowie Airpods befanden. Der Angestellten gelang es durch Hilferufe auf sich aufmerksam zu machen.

Eine Passantin verständigte daraufhin die Polizei. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 1,67 Meter groß, dunkle Augen, sprach fließend Deutsch, bekleidet mit einer dunklen Jacke. Zur Tatzeit hatte er ein braun / oranges Tuch mit Ornamenten über Mund und Nase gezogen.

Sachdienliche Hinweise bitte unter Teöl. 0209 / 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder -8240 (Kriminalwache).

Autor:

Alina Klos aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.