Polizei Gelsenkirchen
Stadt Gelsenkirchen und Polizei kontrollieren am Hafen Graf Bismarck

Polizei kontrollieren am Hafen Graf Bismarck
  • Polizei kontrollieren am Hafen Graf Bismarck
  • Foto: Heinz Kolb
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Erneut haben Stadt und Polizei am letzten Wochenende, 09. und 10. August, Kontrollen im und rund um den Hafen Graf Bismarck durchgeführt.

Beschwerden von Anwohnern über Lärmbelästigung und das Auftreten größerer Gruppen führen immer wieder zu Konflikten im Quartier.
So erteilte die Polizei bei Regenwetter am Freitagabend elf Platzverweise und führte drei Identitätsfeststellungen durch.
Der Kommunale Ordnungsdienst ahndete zwei Verstöße gegen die Ordnungsbehördliche Verordnung mit Verwarnungsgeldern.
Zudem kontrollierten Mitarbeiter der Stadt 24 Fahrzeuge und ahndeten unter anderem eine Tempoüberschreitung von 112 km/h bei erlaubten 70 Stundenkilometern.
Zusätzlich wurden wegen anderer Verkehrsverstöße noch sechs Verwarnungsgelder erhoben.
Am Samstag ergaben Messungen mit dem Radarfahrzeug erneut Geschwindigkeitsverstöße. Ein Autofahrer war mit 103 km/h auf der Münsterstraße unterwegs, wo nur 50 km/h erlaubt sind.
Des Weiteren wurden drei Verwarnungsgelder nach Parkverstößen erhoben.
Im Rahmen der Ordnungspartnerschaft werden die Polizei und die Stadt Gelsenkirchen auch künftig gemeinsame Kontrollaktionen planen und durchführen.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.