Widerstand nach Streitigkeiten
Widerstand nach Streitigkeiten zwischen Taxifahrer und Fahrgast

Widerstand nach Streitigkeiten zwischen Taxifahrer und Fahrgast
  • Widerstand nach Streitigkeiten zwischen Taxifahrer und Fahrgast
  • Foto: Heinz Kolb
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Gelsenkirchen. Gegen 01:30 Uhr in der Nacht zum heutigen Samstag. 14. Mai. 2022 wurde die Polizei zur Grothusstraße im Ortsteil Heßler gerufen. Zuvor war es dort zu Streitigkeiten zwischen einem Taxifahrer und seinem 54-jährigen Fahrgast gekommen in deren Verlauf der Taxifahrer von seinem Fahrgast beleidigt und geschlagen wurde.

Bei Eintreffen der Polizei sollten daher die Personalien des Gelsenkircheners festgestellt werden. Dieser verweigerte jedoch die Angaben zur seiner Person. Stattdessen provozierte und beleidigte der stark alkoholisierte Mann die einschreitenden Beamten*innen.

Als er schließlich auch noch versuchte einen Beamten mit erhobenen Fäusten anzugreifen, wurde er von diesem zurückgestoßen. Dabei fiel er zu Boden und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.
Nach Versorgung seiner Wunde durch die Besatzung eines Krankenwagens wurde der Aggressor dann zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Auch hier beleidigte er die anwesenden Beamten*innen. Die Angeordnete Blutprobe wurde von ihm verweigert, so dass diese unter Anwendung von Zwangsmaßnahmen entnommen wurde. Im Anschluss beschmutzte er die Gewahrsamszelle mit seinen Fäkalien. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Wegen der Körperverletzung zum Nachteil des Taxifahrers wurde ein gesondertes Strafverfahren eingeleitet.

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.