Gelsenkirchen - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Plakatmotiv Komödie 2020

Preziosa macht wieder Theater
Nach einer Pause im letzten Jahr, gibt es dieses Jahr wieder eine Komödie bei Preziosa

Zwei Ausfälle wegen Krankheit bei den Darstellern zur Komödienspielzeit 2019, haben Gelsenkirchens ältesten Theaterverein leider plötzlich ausgebremst und die geplante Komödie musste leider abgesagt werden. Umso mehr freuen sich die Zuschauer nun auf die Spielzeit 2020. Lustspiel von Hermann KugelstadtWalter hat es satt. Seine Frau Martha kümmert sich nun bald mehr um ihren 40-jährigen Single-Bruder Emil als um ihn. Das kann so nicht weitergehen! So gibt er heimlich eine Heiratsanzeige für...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
9 Bilder

Expedition ins Ungewisse erfolgreich abgeschlossen -
17 staatlich geprüfte Betriebswirtinnen und Betriebswirte am BK am Goldberg verabschiedet

Am vergangenen Samstagnachmittag konnten die 17 Absolventen der Fachschule für Wirtschaft / BK am Goldberg bei der Zeugnisübergabe ihren Abschluss als staatlich geprüfte Betriebswirte mit dem Schwerpunkt Marketing bejubeln. Im feierlichen Rahmen der Abschlussfeier wurde gemeinsam mit vielen Freunden und Familienmitgliedern aber auch mit bereits pensionierten ehemaligen Lehrern wie Herrn Haverbeck auf die vergangenen sieben Semester zurückgeblickt. Die Expedition ins Ungewisse, wie das Motto...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
Rathaus Buer: Ansicht vom Rathausplatz auf den historischen Bau
2 Bilder

Voten für Gelsenkirchen
Rathaus Buer: „Schönstes NRWs“!?

Das schönste Rathaus Nordrheins-Westfalens befindet sich natürlich in Buer – zumindest steht das für heimatverbundene Bueraner/innen ganz klar ausser Frage.   Nach der Vereinigung 1928 von Buer, Horst und Gelsenkirchen tagte zwar noch der Rat der Stadt bis 1961 überwiegend im Rathaus Buer. Mit der Stadt wuchs zudem auch das Rathaus, weshalb es in den 1950er Jahren sogar einen Anbau erhielt. Doch zum Sitz des Oberbürgermeisters wurde bereits das Hans-Sachs-Haus im Süden Gelsenkirchens. Das...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
Sabrina Weckerlin bei "Disney in Concert": "Dreams come true"... Foto: Disney
2 Bilder

Sabrina Weckerlin singt bei "Disney in Concert" nicht nur die Eiskönigin-Songs
Königin Idunas deutsche Stimme

 Wenn am Freitag, 20. März, 20 Uhr "Disney in Concert" in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen Halt macht, dann erklingt dort die deutsche Stimme der Königin Iduna: Denn Sabrina Weckerlin hat ihre unverwechselbare Stimme der Mutter von Elsa und Anna im "Eiskönigin II"-Film geliehen. Damit ist für die Sängerin, Songwriterin und Musicaldarstellerin ein Kindheitstraum wahr geworden: "Ich wollte das immer", strahlt sie. "Und als meine Freundin Lisa Antoni die Mary Poppins gesungen hat, habe...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
Die beeindruckende Kirche in Ückendorf wandelt sich zum Veranstaltungsort.

Öffentliche Baustellenführungen
Heilig Kreuz besichtigen

Vor einem Jahr fiel der Startschuss für den Umbau der Heilig-Kreuz-Kirche an der Bochumer Straße in Ückendorf. Seither laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren, mit dem Ziel, aus einem der bedeutendsten Kirchenbauwerke der Moderne einen ebenso außergewöhnlichen Veranstaltungsort zu machen. Wer schon neugierig darauf ist, wie dieser demnächst aussieht, der kann am Dienstag, 25. Februar, 15 Uhr, Dienstag, 28. April, 16 Uhr und am Dienstag, 23. Juni, 17 Uhr an einer rund 90-minütigen öffentlichen...

  • Gelsenkirchen
  • 18.02.20
 Die Hausnummer 11 à la Stankowski prangt jetzt am Hans-Sachs-Haus.

Emaille-Schildern
Stankowskis Hausnummern

Die von dem Gelsenkirchener Künstler Anton Stankowski entworfenen Hausnummern zieren in einer von der Stadt Gelsenkirchen initiierten Neuauflage jetzt auch das Hans-Sachs-Haus. Das Gelsenkirchener Rathaus an der Ebertstraße 11 ist nun mit zwei der quadratischen bunten Emaille-Schilder gekennzeichnet, die Hausnummer 11 ist weithin für Besucher sichtbar. Damit schließt sich in gewisser Weise ein Kreis. Denn bereits in den 1920er-Jahren wirkte der Grafiker und Künstler Anton Stankowski beim...

  • Gelsenkirchen
  • 17.02.20
Tolle Stimmung bei der Feierstunde der Eröffnung der Vitrinen Ausstellung im AWO Seniorenzentrum in Host
2 Bilder

Ausstellung Geschichtsforum Nordsternpark :
Geschichtsforum erfreut mit Ausstellung im AWO - Seniorenzentrum in Horst

Die Eröffnung der Vitrinen – Ausstellung anlässlich des 15 jährigen Bestehens des Geschichtsforum Nordsternpark im AWO Seniorenzentrum in Horst wurde zu einer glanzvollen Veranstaltung, die Bewohner der Einrichtung, wie auch das Personal und ebenso die zahlreichen Gäste gleichermaßen erfreute. Das brachte auch eine AWO Beschäftigte in einen Satz den Initiatoren um Reinhold Adam zum Ausdruck: „Danke an Euch, die unseren Bewohnern und uns so einen schönen Vormittag ermöglicht haben „ Dazu trug...

  • Gelsenkirchen
  • 15.02.20
Im Bildungszentrum sind sowohl die Volkshochschule als auch die Stadtbibliothek.

Tanz dich frei!
Workshop mit Tanzimprovisation und Tanztheater

Was mich bewegt, kann mich in Bewegung bringen. Dies ist das Motto eines dreistündigen Volkshochschul - Workshops am Mittwoch, 19. Februar 2020. Von 17:45 bis 20:45 Uhr improvisieren die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer zu bewegenden und verwegenen Momentaufnahmen aus dem Leben tänzerisch, mit und ohne Requisiten. Da, wo es der (Theater-)Sprache bedarf, kann sie in das Bühnengeschehen einfließen. Die eigene Lebendigkeit und körperliche Ausdrucksfähigkeit mit Freude zum Vorschein zu...

  • Gelsenkirchen
  • 14.02.20
Die gefeierte Cellistin Raphaela Gromes.

Sinfoniekonzert
Und sie spielt Cello

Die Cellistin Raphaela Gromes ist am Montag, 17. Februar, 19.30 Uhr Gast beim sechsten Sinfoniekonzert der Neuen Philharmonie Westfalen im Musiktheater im Revier. Bereits als Vierjährige hat sie mit dem Cellospiel begonnen und konnte im Alter von sieben Jahren mit ihren Eltern, beide Cellisten, erste Bühnenerfahrung sammeln. Ihr Debüt als Solistin erfolgte mit dem Cellokonzert von Friedrich Gulda im Herbst 2005, worauf sie von Publikum und Presse überschwänglich gefeiert wurde. Mit eben...

  • Gelsenkirchen
  • 14.02.20

#_wunscherfueller: Kollekte 2.0 für die Arche Noah

„Wowwwww!“ – die haben uns aber mal richtig beeindruckt. Hejin Sabri, Laura Emmer, Sara Görgen und Lea Möller wissen, was im Social Media Bereich zu tun ist, wenn man als Projektgruppe für den Weihnachtsgottesdienst des Emschertal Berufskollegs die Teilaufgabe „Spendensammlung“ übernimmt. In den Vorjahren, so ihr Lehrer Burkhard Giese, kamen hier immer ca. 150 Euro zusammen. 2019 waren es jetzt 1630,60 Euro. Faktor 11 durch Cleverness und Medienkompetenz. Die vier zogen wirklich alle...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.20
Für den musikalischen Teil sorgten Felix Fritsche am Saxophon und Johannes Nebel am Kontrabass und später mit Hintergrundmusik am Flügel Alireza Taraj. Kulturdezernentin Annette Berg setzt auf die Kraft der Kultur.
4 Bilder

Kulturempfang 2020 in Gelsenkirchen ganz im Zeichen des verbindenden Elementes der Kultur
Kulturelle Impulse zum Wohle der Stadtgesellschaft

Der Gelsenkirchener Kulturempfang 2020 stand ganz im Zeichen des verbindenden Elementes der Kultur Der Kulturempfang, zu dem Stadträtin Annette Berg Kulturschaffende, Kreative und Künstler quer durch die Genres einmal im Jahr einlädt, ist immer wieder eine schöne Gelegenheit, gemeinsam zurückzublicken, aber auch in die Zukunft zu schauen. Vor allem aber bietet der Empfang die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und vielleicht gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.  Wie immer traf...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.20
„Als der neunte Band 'Ostfriesenwut' mit einer Startauflage von 120.000 Exemplaren veröffentlicht wurde, glaubten viele, damit seit der Höhepunkt der Ostfriesenkrimi-Popularität erreicht. Und was soll ich sagen: Ostfriesenhölle und damit fünf Romane später starten wir mit einer Startauflage von 250.000 Exemplaren“, freut sich Bestsellerautor Wolf. In seine Heimatstadt begleitet ihn im Herbst natürlich auch wieder seine Gattin Bettina Göschl und sorgt mit ihren Krimiliedern für den musikalischen Teil der Lesung. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Klaus-Peter Wolf sorgt wieder für Spannung und kriminelle Energie
Gleich 3 Mal: Neues aus Norden

Bekanntlich sorgt der in Gelsenkirchen gebürtige Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf immer schon im Februar für einen spannenden Start ins Jahr. In diesem Jahr gleich auf doppeltem Wege. Denn der im ostfriesischen Norden lebende Autor der Ostfriesenkrimis kommt mit einer Verfilmung seiner Krimis auf den TV-Bildschirm und fast gleichzeitig mit dem neuesten Fall für Ann Kathrin Klaasen heraus. Samstagsabend-Krimi im ZDF Doch der Reihe nach: Am Samstag, 15. Februar, um 20.15 Uhr, also zur...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.20
29 Bilder

Dropkick Murphys und Frank Turner in der Westfalenhalle
Folkpunk der Extraklasse

Dieses dynamische Duo ist der Inbegriff für eine Mega-Liveparty: Die Boston Folkpunker der Dropkick Murphys machen (einmal wieder) gemeinsame Sache mit Akustik-Poet Frank Turner. Am Dienstag gab es ein Wiedersehen in der Westfalenhalle. Für Frank Turner als alter Iron Maiden-Fan ein ganz besonderer Höhepunkt, hat er doch gerade durch den 83er Auftritt der eisernen Jungfrauen, damals bei "RockPop in Concert", sein Herz an die Band verloren. So ist es ihm auch ein Fest wie Maiden-Sänger Bruce...

  • Herten
  • 11.02.20
Eine echte Gute-Laune-Show: "Yesterdate" mit Henrik Wager (Kenneth), Brigitte Oelke (Gunda), Thomas Hohler (Alexander), Marie-Helen Joël (Bärbel), Christina Clark (Penny), Alexander Franzen (Rolf), Albrecht Kludszuweit (Lutz) (von links).
4 Bilder

Musical-Revue "Yesterdate" von Heribert Feckler und Marie-Helen Joël feierte im Aalto-Theater Premiere
Eine kunterbunte Zeitreise

Zum Rendezvous mit den 60ern lädt das Aalto-Theater ein: Am Samstag feierte die Musical-Revue "Yesterdate" von Heribert Feckler und Marie-Helen Joël Premiere. Mit dabei: Henrik Wager, der aktuell auch in der Hauptrolle des Jesus im Musical "Jesus Christ Superstar" im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen zu erleben ist. Eines vorweg: Begnadet singen können sie alle, die Künstlerinnen und Künstler, die hier zusammen gekommen sind. Allen voran Henrik Wager, der in früheren Jahren mit der...

  • Essen-West
  • 10.02.20
Schon vor der Öffnung der Türen versammelten sich Interessierte vor dem Musiktheater und konnten es gar nicht abwarten, Zugang zu den heiligen Hallen des Opernhauses zu erhalten.
3 Bilder

Kostümverkauf im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen
Eintauchen in die MiR-Welt

Das Gelsenkirchener Musiktheater im Revier hatte gerade rechtzeitig zur Karnevalszeit die Pforten geöffnet für einen Kostümverkauf und die Interessierten stürmten nur so das Foyer des schönsten Opernhauses im Revier. Lieblingskostüme, Verkleidungen und mehr Angesprochen fühlten sich Theatergänger, die sich ihr Lieblingskostüm aus einer der Produktionen sichern wollten, ebenso wie Karnevalsfans, die sich noch mit einem hochwertigen Kostüm eindecken wollten. Fündig wurden am Ende alle...

  • Gelsenkirchen
  • 08.02.20
 Das Plakat zum Solo-Contest. Wer dabei sein möchte, sollte sich sputen! Foto: Falken Gelsenkirchen

7. Solo-Contest - Bewerbungen sind bis zum 15. März möglich
Wer wird Solo-Künstler 2020?

Im Mai und Juni gehen die Gelsenkirchener Falken, der Bauverein Falkenjugend und das Jugend-Kultur-Zentrum Spunk wieder auf die Suche nach dem Solo-Künstler oder der Solo-Künstlerin des Jahres. Interessierte Solo-Künstler oder Duos können sich noch bis zum 15. März dafür bewerben. Insgesamt bis zu zehn Solo-Künstler und Duos können einen Startplatz erhalten. Der Zeitplan für den Solo-Contest An den Samstagen, 9. und 16. Mai, finden jeweils im Ückendorfer Spunk die beiden Vorrunden statt....

  • Gelsenkirchen
  • 08.02.20

Back-Wettbewerb unter dem Motto "Superhelden"
Berufskolleg Königstraße kürt die jahrgangsbesten Bäckergesellen/*innen

Beim alljährlichen Back-Wettbewerb der angehenden Bäckergesellen/*innen des Berufskollegs Königstraße traten die Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres mit Mehrstrang-Hefezöpfen und Brotgebilden zum Thema „Filmhelden“ gegeneinander an. Am Ende gewann Marie Bakos, Auszubildende der Bäckerei Kiefer knapp vor Andre Fines, Auszubildender der Bäckerei Gatenbröker, der sich den 2. Platz sicherte. Der 3. Platz wurde nach einem Unentschieden zwischen Alikhan Hossini (Bäckerei Beukenberg) und Burak...

  • Gelsenkirchen
  • 06.02.20
Wie funkelnde blaue Perlen an einer langen Schnur zeigen sich die hochmodernen und eigens für dieses Projekt entwickelten LED-Leuchten in Kombination mit dem weißen DIN-Licht der Straßenbeleuchtung den Menschen zu Fuß, in den Autos und in den Flugzeugen, ein bundesweit bisher einzigartiges Projekt.

Licht-Kunst-Installation
Das "Blaue Band" leuchtet

Schalke - das ist für viele sehr viel mehr als der Name eines Stadtteils von Gelsenkirchen: Doch der hat mithilfe der Stiftung Schalker Markt mit dem "Blauen Band" seine ganz eigene Strahlkraft bekommen. Inspiriert durch das berühmte „IKB 191 – International Klein Blue“ des weltbekannten französischen Avantgarde-Künstlers Yves Klein, der zwischen 1957 und 1959 die Installation von Schwammreliefs im Neubau des Musiktheaters im Revier - das ja auch in Schalke steht - realisierte, wurde das...

  • Gelsenkirchen
  • 06.02.20
Dank seines Auftrages für die Anthologie zu Mord am Hellweg 2020 hat es Bernhard Aichner endlich geschafft, die überdimensionalen Kunstwerke seines Idols Yves Klein hautnah zu erleben. Allein dafür hatte sich für ihn der Weg von Tirol nach Gelsenkirchen schon gelohnt.
Foto: Gerd Kaemper

Vorverkauf für Mord am Hellweg-Lesung beginnt
Aichner liest im MiR

Mit seiner Totenfrau-Trilogie stand der Innsbrucker Autor und Fotograf monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Thriller „Bösland“ und „Der Fund“ setzten Bernhard Aichners Erfolgsgeschichte fort. Am Donnerstag, 1. Oktober, ist der Autor zu Gast bei „Mord am Hellweg“, Europas größtem Krimifestival, und liest ab 19.30 Uhr im Foyer des Großen Hauses im Musiktheater im Revier. Neben seinem aktuellen Roman „Der Fund“ wird Bernhard Aichner auch seine exklusiv für die „Mord am Hellweg...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.20
4 Bilder

Kreischalarm Auf Schalke
Schlagersänger Thommy Berg und Partysänger Markus Becker sorgten für tolle Stimmung auf der Damensitzung

Sie kamen, sangen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung auf der Damensitzung der KG Bismarcker Funken 1949 e.V. im Schalker Gymnasium auf der Liboriusstr in Gelsenkirchen. Die Rede ist von Schlagersänger Thommy Berg aus Gelsenkirchen und dem Bierkapitän Markus Becker. Beide legten auf ihre Art und Weise einen tollen Auftritt hin, und sorgten dafür, dass es kein halten mehr auf den Plätzen gab.

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.20
  •  1
Zahlreiche weiße Kunststoff-Stühle bilden das ungewöhnliche und zugleich abwechslungsreiche Bühnenbild der jüngsten Inszenierung der MIR Dance Company. Szene mit Brecht Bovijn.
4 Bilder

Giuseppe Spota und die MIR Dance Company haben mit "Momo" einen eindrucksvollen Tanzabend geschaffen
Von grauen Herren und gelben Mänteln

Vor wenigen Monaten hat Giuseppe Spota als Direktor der MIR Dance Company die Nachfolge der gefeierten Choreographin Bridget Breiner angetreten. Mit dem Tanzabend "Momo" präsentiert er nun seine erste eigene Inszenierung am Musiktheater im Revier. Und die ist ausgesprochen gelungen. Wer kennt sie nicht, die Geschichte von "Momo", die bereits im Jahr 1973 von Michael Ende geschrieben und mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde. Rund zwölf Jahre später wurde daraus eine...

  • Essen-West
  • 03.02.20
  •  1
  •  1

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.