Gaudium.2012 war ein voller Erfolg

Der Zahlmeister übte sein Amt ebenso aus wie viele andere mittelalterliche Gewerbetreibende.
7Bilder
  • Der Zahlmeister übte sein Amt ebenso aus wie viele andere mittelalterliche Gewerbetreibende.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

GE. Das vom Referat Kultur mit Unterstützung der Bürgerstiftung Gelsenkirchen am vergangenen Wochenende in und um Schloss Horst organisierte Mittelalter- und Renaissance Festival „Gaudium.2012“ war ein voller Erfolg. Diese Bilanz zogen jetzt die Veranstalter.

Das bereits zum vierten Male durchgeführte Festival wurde an beiden Tagen von zahlreichen Gästen besucht. Sehr viele Familien, aber auch Freunde der Mittelalterkultur, die das Fest in Gewandung besuchten, bevölkerten das Gelände. Die Besucher erfreuten sich an Ritterturnieren und Spielleuten, an dem Lagerleben, das die Jahrhunderte der Schlossbauzeit widerspiegelte, sowie an dem attraktiven mittelalterlichen Markt. Mit Faszination verfolgten viele Gäste die Verführung und Erklärungen zur Funktion eines mittelalterlichen Krans oder eines Wurfgeschosses.

Das Konzept, den Besuchern das Leben in Mittelalter und Renaissance realistisch nahe zu bringen, wurde mit großem Interesse angenommen. Zu den Höhepunkten gehörte auch ein Besuch im Museum Schloss Horst, das an diesen Tagen allen Gästen frei zugänglich war. Die Dauerausstellung „Leben und Arbeiten in der Renaissance“ wurde so gut angenommen, dass der Bereich zeitweilig wegen Überfüllung geschlossen werden musste.

Der große Erfolg und die unnachahmlichen Atmosphäre, die von Schloss Horst ausgeht, haben bereits jetzt den Entschluss bestärkt, mit Unterstützung der Bürgerstiftung Gelsenkirchen, das Gaudium-Festival weiterhin alle zwei Jahre durchzuführen. Alle Freunde des Mittelalters und der Renaissance, und natürlich die, die es noch werden wollen, können sich also schon einmal auf das Frühjahr 2014 freuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen