Gelsenkirchener Mario Stork ist musikalischer Leiter bei neuem Konzert-Ereignis
Geschichte und Musical

Das Plakat des Veranstalters Sound of Music-Concerts zum Event.
4Bilder
  • Das Plakat des Veranstalters Sound of Music-Concerts zum Event.
  • hochgeladen von Silke Heidenblut

 Wenn am Sonntag, 10. Februar, 17 Uhr das viereinhalbstündige Konzert "When Musical meets History" im Colosseum Theater Essen Premiere feiert, dann hält ein waschechter Gelsenkirchener die musikalischen Fäden in der Hand: Mario Stork ist verantwortlich für alle Arrangements und dirigiert das Konzert-Event als musikalischer Leiter.

Aber was verbirgt sich hinter dem Titel? "Wir stellen an dem Abend nur Musicals vor, die einen historischen Hintergrund haben", erklärt Mario Stork. "Der Glöckner von Notre Dame", "Elisabeth", "Ludwig", "Mozart", "Der Medicus", "Die Päpstin", "Marie Antoinette" und "Les Miserables" sind unter anderem dabei.
Seit Mitte November arbeitet Stork an den Arrangements. "Es ist ein schön gemischtes, ausgewogenes Programm", verrät er.

Stars der Musicalszene

Auf der Bühne stehen die Stars der Musicalszene: Mark Seibert, Jan Ammann, Patrick Stanke, Kevin Tarte, David Jakobs sind genauso dabei wie Sabrina Weckerlin, Roberta Valentini, Michaela Schober oder Annemarijn Maandag. "Es ist eine spannende Mischung aus alten Hasen und jungen Kräften", findet Mario Stork, der mit fast allen schon zusammengearbeitet hat. "Es klingt für mich so, als wären die Stars von heute, aber auch schon die von morgen dabei."
Zu den alten Hasen in der Musicalszene zählt er selbst auch, hat fast alle der Shows, die vorgestellt werden, selbst gesehen. Gibt es da ein Lieblingsstück? "Les Miserables", kommt es wie aus der Pistole geschossen. "Unangefochten!" Aber gefragt, auf welchen Song er sich am meisten freut, gibt er zu, dass das doch eine schwierige Frage ist. "Bei unserem historischen Thema ist es sozusagen unausweichlich, dass es viele getragene Stücke gibt, deshalb freue ich mich diesmal besonders auf die rockigeren Sachen", meint er. "Außerdem mag ich es, dass wir einen Chor dabei haben. Insgesamt glaube ich, dass es ein starker Konzert-Abend wird mit tollen Stimmen und neuen Gesichtern, die es zu entdecken lohnt."
Unter Telefon 0201/721381 gibt es noch Restkarten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen