Öffentliche Baustellenführungen
Heilig Kreuz besichtigen

Die beeindruckende Kirche in Ückendorf wandelt sich zum Veranstaltungsort.
  • Die beeindruckende Kirche in Ückendorf wandelt sich zum Veranstaltungsort.
  • Foto: Robbin/Stadt GE
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Vor einem Jahr fiel der Startschuss für den Umbau der Heilig-Kreuz-Kirche an der Bochumer Straße in Ückendorf. Seither laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren, mit dem Ziel, aus einem der bedeutendsten Kirchenbauwerke der Moderne einen ebenso außergewöhnlichen Veranstaltungsort zu machen.

Wer schon neugierig darauf ist, wie dieser demnächst aussieht, der kann am Dienstag, 25. Februar, 15 Uhr, Dienstag, 28. April, 16 Uhr und am Dienstag, 23. Juni, 17 Uhr an einer rund 90-minütigen öffentlichen Baustellenführung teilnehmen. Es gibt einen Überblick über das Umbauprojekt Heilig Kreuz sowie Informationen über begleitende Maßnahmen der Stadterneuerung. Anschließend wird die Baustelle Heilig Kreuz selbst besichtigt. Treffpunkt ist jeweils das Stadtteilbüro Bochumer Straße 109.

Anmeldung erforderlich

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum Freitag vorher unter Telefon 3190816 oder per Mail an bochumerstrasse@gelsenkirchen.de erforderlich. Der Termin ist kostenfrei. Für die Teilnahme an der Baustellenführung ist festes Schuhwerk erforderlich. 
Die Heilig-Kreuz-Kirche von Josef Franke an der Bochumer Straße in Ückendorf war zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung im Jahr 1929 eines der spektakulärsten Kirchenbauwerke der frühen Moderne und ist bis heute eines der Hauptwerke des so genannten Backsteinexpressionismus. Im Jahr 2007 wurde die Kirche außer Dienst gestellt. Künftig soll in dem denkmalgeschützten Bauwerk ein außergewöhnlicher Veranstaltungsort von überregionaler Bedeutung entstehen. Betrieben wird der neue Veranstaltungsort dann von der emschertainment GmbH. Die Kirche soll gleichzeitig Projekten und Initiativen im Stadtteil ein Quartier bieten.
Der Umbau von Heilig Kreuz ist eines der zentralen Zukunftsprojekte in Gelsenkirchen. Er setzt im Rahmen der Revitalisierungsstrategie für die Bochumer Straße einen starken Entwicklungsimpuls für den umliegenden Stadtteil. Der Umbau von Heilig Kreuz wird aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus Mitteln des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen