Weihnachtskrippe
Heilige Familie findet Obdach im Bergbaustollen

In der katholischen St.-Ludgerus-Kirche an der Horster Straße/Düppelstraße in Gelsenkirchen-Buer ist seit Heiligabend eine besonders gestaltete Krippe zum Abschied vom Steinkohlenbergbau zu sehen: Die Heilige Familie findet Obdach in einem Bergbaustollen. Die Geschichte der Gemeinde St. Ludgerus ist eng verknüpft mit der Geschichte des Bergbaus in der Stadt und vor allem mit der Zeche Hugo, die 1875 ihre Förderung aufnahm. Rund um die Zeche entstand damals de facto ein eigener Stadtteil, im Volksmund Buer-Hugo genannt, was schließlich zur Errichtung der Ludgerikirche führte. Die Kirche wurde 1915 fertiggestellt und steht heute unter Denkmalschutz. Die Krippe ist während der Weihnachtszeit in der Ludgerikriche zu sehen

Autor:

Boris Spernol aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen