Jusos und Falken rufen zur Beteiligung auf

2Bilder

Die im Sommer gestartete Jugend-Kultur-Kampagne "junGE Stadt" von Jusos und Falken läuft weiter. In den kommenden Wochen werden mögliche Orte für Graffiti-Walls gesammelt und Spray-Workshops durchgeführt. Im kommenden Jahr sollen dann in einzelnen Aktionen Wände, Mauern, Tunnel, Brückenpfeiler und andere Orte in der Stadt mit bunten Kunstwerken verschönert werden.

"Wir suchen für diese Aktionen insbesondere Orte, die bisher für illegales Graffiti genutzt werden.", erklärt der Juso-Vorsitzende Jan Dworatzek. "Denn die Erfahrung zeigt: Nur legales Graffiti ist ein effektives Mittel gegen unattraktive Schmierereien."

"Auf der Kampagnen-Website www.junGE-stadt.de, im Juso-Blog und auf facebook.com/jusosge kann jeder Orte vorschlagen, die ein schönes Graffiti vertragen könnten. Für einige dieser Orte werden wir versuchen eine entsprechende Genehmigung einzuholen und diese dann ab 2012 in verschiedenen Aktionen neu gestalten.", so Sebastian Kolkau vom Vorstand der Gelsenkirchener Falken.

Ein Graffiti-Workshop ist auch schon terminiert: Am Samstag, den 10. Dezember soll es im Ückendorfer Kinder- & Jugend-Kultur-Zentrum Spunk (Festweg 21, Ge-Ückendorf) die Möglichkeit geben unter erfahrener Anleitung den Umgang mit der Spray-Dose zu erlernen.

Autor:

Sebastian Kolkau aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen