Qualifizierung zum NRW-Talentscout für weitere Berufsgruppen
Mehr Scouting möglich

Erstmals haben auch Lehramtsstudenten, Studenten der sozialen Arbeit und Schulsozialarbeiter an der Qualifizierung zum NRW-Talentscout teilgenommen. Unter den Studenten sind auch Talente aus dem NRW-Talentscouting.
  • Erstmals haben auch Lehramtsstudenten, Studenten der sozialen Arbeit und Schulsozialarbeiter an der Qualifizierung zum NRW-Talentscout teilgenommen. Unter den Studenten sind auch Talente aus dem NRW-Talentscouting.
  • Foto: NRW-Zentrum für Talentförderung
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Das Zertifikat zum NRW-Talentscout ist zum vierten Mal vom NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule verliehen worden. Erstmals haben auch Lehramtsstudenten, Studenten der sozialen Arbeit und Schulsozialarbeiter an der Qualifizierung teilgenommen.

Live, per Video-Stream, haben die Teilnehmer der Qualifizierung das Zertifikat zum NRW-Talentscout durch Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, erhalten. Insgesamt wurden bereits über 100 Talentförderer im NRW-Zentrum für Talentförderung in Ückendorf ausgebildet. Die Qualifizierung zum NRW-Talentscout ist für all diejenigen geöffnet, die motivierte Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Bildungsweg begleiten.
„Mit der Qualifizierung haben wir ein umfassendes Format für Kleingruppen entwickelt, das gezielt die Entfaltung der Potenziale von Kindern und Jugendlichen aus chancenbenachteiligten Familien in den Blick nimmt“, sagt Hilke Birnstiel, Leiterin des NRW-Zentrums für Talentförderung.
Neben Talentscouts der im Programm "NRW-Talentscouting" kooperierenden Partnerhochschulen nahmen 2020 auch erstmals mehrere Schulsozialarbeiter an der berufsbegleitenden Qualifizierung zum NRW-Talentscout teil. Auch Lehramtsstudenten und Studenten der sozialen Arbeit unterschiedlicher Hochschulen waren in diesem Jahr an der Qualifizierung beteiligt, darunter auch Talente, die selbst seit Jahren in ihrer Bildungsbiografie durch einen NRW-Talentscout begleitet werden. „Ich möchte die vielen positiven Erfahrungen, die ich im NRW-Talentscouting gemacht habe, an engagierte Jugendliche und junge Erwachsene weitergeben, ihnen Mut machen und Perspektiven für einen erfolgreichen Bildungsweg aufzeigen“, bekundet Büsra Kor, Lehramtsstudentin an der Universität Duisburg-Essen, ihre Motivation.

Angebote für jene, die fördern wollen

Das NRW-Zentrum für Talentförderung bietet neben der Qualifizierung zum NRW-Talentscout Austausch und Beratung sowie unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsformate für alle an, die junge Menschen unterstützen und mehr über individuelle Talentförderung erfahren möchten. Der „Praxisworkshop Talentförderung“ bietet einen Einstieg und konzentriert sich auf die Grundprinzipien sowie zentrale Instrumente und Techniken der Talentförderung. Weitere Informationen gibt es online unter nrw-talentzentrum.de.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen