"When Musical meets History" im Colosseum Theater - Interview mit Dennis Henschel
Musical-Zeitreise mit vielen Stars

 Die Solisten (auf dem Foto David Jacobs, Bildmitte, im letzten Jahr) bei "When Musical meets History" werden von einem Chor unterstützt. "Das gehört zum speziellen Konzept des Abends", verrät Dennis Henschel, der zum ersten Mal als Solist dabei ist. Foto: SOM/Stephan Drewianka
3Bilder
  • Die Solisten (auf dem Foto David Jacobs, Bildmitte, im letzten Jahr) bei "When Musical meets History" werden von einem Chor unterstützt. "Das gehört zum speziellen Konzept des Abends", verrät Dennis Henschel, der zum ersten Mal als Solist dabei ist. Foto: SOM/Stephan Drewianka
  • hochgeladen von Silke Heidenblut

Ein Konzert mit dem schönen Namen "When Musical meets History" erklingt am Sonntag, 9. Februar, 18 Uhr im Colosseum Theater Essen, Altendorfer Straße 1. Was sich hinter diesem Titel verbirgt, das verrät der Gelsenkirchener Musicaldarsteller Dennis Henschel, der zu den Künstlern gehört, die an diesem Format mitwirken.

"Mit diesem Konzert stellt der Veranstalter Sound of Music-Concerts viele verschiedene Musicals vor, die alle eine Geschichte mit historischem Hintergrund erzählen", verrät Dennis Henschel. "Und es ist ungefähr viereinhalb Stunden lang."
Zusammen mit vielen namhaften Kollegen wie Maya Hakvoort, Sabrina Weckerlin, Michaela Schober, Mark Seibert, Jan Ammann, David Jakobs oder Patrick Stanke erweckt er die Geschichten der Musicals wie "Die Päpstin", "Der Medicus", "Der Glöckner von Notre Dame", "Les Miserables", "Elisabeth" oder "Ludwig²" zum Leben. Gibt es da eine Lieblingsshow? "Das ist echt schwer zu sagen", findet Henschel. "Zu Shows, die ich selbst schon gespielt habe, gibt es natürlich eine besondere Beziehung, weil ich sie gut kenne. Das sind in diesem Fall 'Die Päpstin', 'Jesus Christ Superstar' und 'Ludwig²'." Natürlich gibt er im Colosseum einmal mehr den Schattenmann aus "Ludwig²", die Rolle hat der 35-Jährige im letzten Sommer in Füssen gespielt. "Aber ich mag natürlich auch Musicals wie 'Les Miserables', ein unglaublich schöner Klassiker, da freue ich mich drauf, dabei mitwirken zu können." "Der Glöckner von Notre Dame" habe ihn unglaublich berührt, als er ihn in Berlin gesehen hat. "Und aus 'Titanic' kenne ich verschiedene Songs, die mir sehr gefallen."

Vier Stunden in der Welt der Musicals

Das klingt nach einem abwechslungsreichen Programm. "Man bekommt einen guten Vorgeschmack auf fast zehn Musicals", fasst Dennis Henschel zusammen. "Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Zuschauer, der nach dem Konzert einen Musical-Besuch anstrebt, mit dem er zuvor selbst nicht gerechnet hat. Das ist gut für uns."
Spannend sei auch, wie am Ende die Geschichten von König Ludwig, Kaiserin Elisabeth und Kronprinz Rudolf mit den Songs aus den drei Musicals, die wie ihre royalen Protagonisten heißen, verwoben werden. "Das macht wirklich Lust auf mehr Musical", ist sich Dennis Henschel sicher.
Und wer nach dem Konzert feststellt, dass er "Die Päpstin" unbedingt mal komplett sehen möchte, der hat dazu ab Mitte Februar die Möglichkeit in Schwäbisch Gmünd und kann dort dann Dennis Henschel in seiner Paraderolle als Gerold erleben.
Karten für "When Musical meets History" gibt es direkt beim Veranstalter unter Telefon 0201/721381.

Autor:

Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.