Schüler gestalten bunte Oase

Viel Spaß hatten die Schüler des Schalker Gymnasiums bei der Farbherstellung. Foto: Privat
  • Viel Spaß hatten die Schüler des Schalker Gymnasiums bei der Farbherstellung. Foto: Privat
  • Foto: Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Eine ehemals nicht betretbare Rasenfläche des Innenhofes an der Luitpoldstraße ist freigegeben zur Gestaltung durch Schüler des naheliegenden Schalker Gymnasiums, Anwohner, und das Architekturbüro Güldenberg.
GE. Gemeinschaftlich planen alle Beteiligten eine bunte Oase: Eine akzentuierte, neue Gelände- beziehungsweise Bewuchsstruktur mit Sträuchern, Kräutern und Blumen bringt Farbe in den Stadtteil und soll zu gemeinschaftlichen Aktivitäten oder Freizeit im Stadtteil einladen. Ein Bestandteil dieser Neugestaltung ist ein Färbergarten, der in Kooperation mit der Gelsenkirchener Arbeitsförderungsgesellschaft GAFÖG, dem aGEnda 21-Büro und dem Atelier Lüke entsteht und anschließend in Projekte eingebunden und genutzt wird.
Seit geraumer Zeit planen Schüler der Klasse 6a des nahe liegenden Schalker Gymnasiums im Austausch mit interessierten Anwohnern die Neugestaltung der Innenhoffläche. In den 14-tägig stattfindenden Workshops, die vom Atelier Lüke angeboten werden, recherchieren alle Beteiligten zum Thema Färberpflanzen und Gartengestaltung oder bringen ihre eigenen Wünsche und Ideen in Modellen zum Ausdruck. Claudia Lüke koordiniert die Aktivitäten und berät Schüler und Anwohner bei ihren Gestaltungsideen. Ihr Atelier zog vor zwei Jahren in eines der architektonisch spannend umgestalteten Häuser an der Luitpoldstraße 50/52.
Ende April fällt nun der Startschuss für die ersten Erdarbeiten. Danach gilt es zu sehen welche der Ideen und Vorschläge in die Umsetzung gehen. Für die Schüler wie auch die Anwohner wird es eine neue und spannende Herausforderung sein, eigene Ideen und Visionen im Austausch mit der Immobilienbesitzerin, der Wilhelm Stallmann GmbH & Co KG, und dem Architekturbüro Güldenberg einzubringen.
Die aGEnda 21 engagiert sich in Schalke im Rahmen der KreativWerkstatt für Kinder und Jugendliche, des Gelsenkirchener Färbergartennetzwerks sowie der Förderung von BNE-Bildung für die nachhaltige Entwicklung in Gelsenkirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen