Schuld und Sühne - aus den Zeiten von Perestrojka.Eine Russland-Lesung mit Roman Dell.

Was ist Recht und was ist Unrecht? Wie haar dünn ist die Grenze zwischen beiden Begriffen? Wie weit darf man im Namen der Gerechtigkeit überhaupt gehen und was bedeutet die Gerechtigkeit für jeden von uns allgemein?

All das und viel mehr, könnten die Besucher der Autorenlesung von Roman Dell am Dienstag des 21.07.2015 in den kühlen Räumen des Erlers AWO Seniorenzentrums in der Darler Heide 59.persönlich erfahren und herausfinden.

Der Gelsenkirchener Autor Roman Dell stellte dort zum 6-Mal seine neuste Geschichte- die Erzählung „ Die Abrechnung“ vor, eine Alltagsgeschichte, die sich in den letzten Jahren der Sowjetunion abspielt und von der Selbstjustiz und Selbstgerechtigkeit handelt.

Rund 22 Zuhörer ließen sich dieses Mal auf diese, (lassen wir es gerne ein wenig zu übertreiben) Art von „sowjetischen Schuld und Sühne- Story“ aus den Zeiten der Perestroika ein. Eine „ Abrechnung“ mit dem Leser hatte den 37-jährigen Autor an diesem Abend jedoch nicht zu befürchten. Vielmehr trug die Geschichte zu einer lebhaften und vielseitigen Diskussion im Publikum bei und ließ beide Seiten jegliches Zeitgefühl verlieren. Wenn das nicht der Traum jeden Autors ist.

Eine weitere Lesung ist bereits geplant. Alle Neugierige und Interessierte, die jedoch noch unsicher und unschlüssig sind oder Berührungsängste mit russischer Kultur haben, lädt die russische ZWAR-Gruppe "Planide" besonders ganz herzlich zum Besuch ein. Sprachprobleme braucht bei uns übrigens auch niemand zu befürchten. Auch wenn die ZWAR-Gruppe den Zusatz Russisch trägt, finden alle Lesungen bei uns wie immer in Deutsch statt. Wir freuen uns aufrichtig auf euer Kommen!

Bronislava Yermak
ZWAR Gruppe Begleiterin

Autor:

Bronislava Yermak aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen