„Paso Fuerte“
Spanien trifft auf Griechenland

Jessica Kaibali präsentiert ihre Flamenco-Interpretation zum Gesang von Yota Baron.
  • Jessica Kaibali präsentiert ihre Flamenco-Interpretation zum Gesang von Yota Baron.
  • Foto: Antonio Andreu
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Spanischer Flamenco trifft auf griechische Einflüsse. Im Lalok Libre wird am Samstag, 17. November, ab 19 Uhr für einen Abend die Bühne der talentierten Jessica Kaibali überlassen.

Ihr eindrucksvoller und emotionaler Tanzstil lässt so manchen Zuschauer mit offenem Munde und feuchten Augen zurück. Die gebürtige Athenerin hat schon mit fünf Jahren mit dem Tanzen begonnen und hat eine professionelle Flamencoausbildung in Sevilla absolviert.
Seit 2011 gibt sie zudem auch in Athen, Sevilla und Genf Tanzunterricht. Stimmlich getragen wird der Abend von der griechischen Sängerin Yota Baron.
Der Eintritt ist frei, aber es kommt ein Hut vorbei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen