Ab 2020 freier Eintritt für Gelsenkirchener Bürger
Walcker-Orgel in Papenburg zu hören

Das Foto zeigt den Spieltisch der Walcker-Orgel, die zum Inventar des alten Hans-Sachs-Hauses zählte und eigentlich nach dessen Sanierung wieder hätte einziehen sollen. Leider machte die schlechte Bausubstanz die Sanierung unbezahlbar und das neue Hans-.Sachs-Haus verfügt nicht über den passenden Konzertsaal. Foto: Stadt Gelsenkirchen
  • Das Foto zeigt den Spieltisch der Walcker-Orgel, die zum Inventar des alten Hans-Sachs-Hauses zählte und eigentlich nach dessen Sanierung wieder hätte einziehen sollen. Leider machte die schlechte Bausubstanz die Sanierung unbezahlbar und das neue Hans-.Sachs-Haus verfügt nicht über den passenden Konzertsaal. Foto: Stadt Gelsenkirchen
  • hochgeladen von silke sobotta

Die katholische Pfarrei St. Antonius in Papenburg und die Stadt Gelsenkirchen haben den Vertrag besiegelt, mit dem die historische Walcker-Orgel zu einem symbolischen Preis von einem Euro verkauft wird.

Die renommierte Orgelbau-Firma Seifert aus Kevelaer wird die restaurierte Orgel einschließlich Fernwerk in Papenburg aufbauen. Diese Arbeiten enden voraussichtlich Mitte 2020; anschließend wird die Walcker-Orgel wieder für Konzerte nutzbar sein und Teil der „europäische Orgelstraße“ von Schwerin über Bremen, Verden und Emden bis in die Niederlande.
Zu den Orgel-Konzerten in der großen Papenburger Stadtkirche haben dann Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger freien Eintritt. Das Referat Kultur der Stadt Gelsenkirchen wird ein Konzept entwickeln, wie die Walcker-Orgel in Zukunft erneut Bestandteil des Gelsenkirchener Kulturlebens wird.

Wie es zu dem Umzug der Orgel kam

Ursprünglich sollte die Walcker-Orgel ihren alten Platz im sanierten Hans-Sachs-Haus wieder einnehmen und wurde dafür umfangreich und nach den Original-Plänen restauriert. Die schlechte Bausubstanz des Hans-Sachs-Hauses erforderte allerdings einen Neubau, der keinen Konzertsaal mehr vorsah.
Daher musste ein neuer angemessener Platz gesucht werden, der dem Klang der Walcker-Orgel gerecht wird. Trotz intensiver Suche fand sich leider kein adäquater Raum in Gelsenkirchen. Erst 2017 zeigte sich mit der Gemeinde St. Antonius in Papenburg eine passende Alternative.
Weitere Informationen zur Walcker-Orgel und ihrer Geschichte unter www.walcker-orgel-gelsenkirchen.de.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.