Polizei Gelsenkirchen
40-jähriger Mann randaliert in Gelsenkirchen – Buer und muss ins Gewahrsam

40-jähriger Mann randaliert in Gelsenkirchen – Buer und muss ins Gewahrsam
  • 40-jähriger Mann randaliert in Gelsenkirchen – Buer und muss ins Gewahrsam

  • Foto: Heinz Kolb
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Gegen 22.15 Uhr kam es am Donnerstagabend, 04.April .2019, auf der Hagenstraße in Gelsenkirchener Stadtteil Buer unter mehreren Arbeitskollegen zu Streitigkeiten, die bis dahin den Abend zusammen verbracht hatten.

Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage beruhigt, jedoch wurde einer der Beteiligten von seinen Kollegen vermisst.
Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung trafen ihn die Beamten auf der Rottmannsiepe.
Dort schlug er mit einem mitgeführten Teleskopschlagstock um sich und beleidigte die Beamten massiv. Trotz mehrfacher Aufforderung legte er den Stock nicht aus der Hand, so dass die Beamten Pfefferspray gegen ihn einsetzten und ihn schließlich überwältigten.
Hinzugerufene Rettungskräfte spülten ihm aufgrund der Wirkung des Pfeffersprays die Augen. Anschließend brachten ihn die Polizisten zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam.
Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten ein sieben Zentimeter langes Klappmesser sowie ein Kubotan, einen Stab aus Holz für den Nahkampf.
Gegen den Gelsenkirchener wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen