Tarifrunde Deutsche Post AG 2020: Zweiter Verhandlungstermin beendet – von Annäherung weit entfernt
Die Deutsche Post AG sei eine der Gewinnerinnen der Corona-Krise

Tarifverhandlung Deutsche Post AG und Verdi erneut Vertagt
  • Tarifverhandlung Deutsche Post AG und Verdi erneut Vertagt
  • Foto: verdi
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Bei der zweiten Verhandlungsrunde zwischen der Deutschen Post AG  und der Gewerkschaft Verdi am 03./04. Dezember. 2020 sind die Parteien ohne Ergebnis auseinandergegangen. „Die Arbeitgeber haben immer noch kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass die DP AG ihre Beschäftigten mit einer Erhöhung von 1,5 Prozent abspeisen will“, sagte die Verhandlungsführerin und stellvertretende ver.di-Vorsitzende Andrea Kocsis.

Die Deutsche Post AG sei eine der Gewinnerinnen der Corona-Krise, so Kocsis weiter. Die Beschäftigten hätten hart dafür gearbeitet und zum Unternehmenserfolg beigetragen. „1,5 Prozent mehr wären inakzeptabel. Unsere Mitglieder werden angemessen reagieren.“

Die DP AG konnte nach eigenen Angaben ihren Gewinn im Bereich Post und Paket im ersten Halbjahr um knapp 50 Prozent steigern. Daher sieht Kocsis den Konzern in der Pflicht: „Wer in einer Krise derart profitiert, muss zur Ankurbelung der Wirtschaft beitragen. Dazu gehören ganz klar ordentliche Lohnerhöhungen und kein Sparkurs bei den Beschäftigten.“

ver.di fordert für die rund 140.000 Tarifbeschäftigten eine lineare Erhöhung von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Zudem verlangt ver.di für die Auszubildenden und Dual-Studierenden eine monatliche Erhöhung um 90 Euro, darüber hinaus soll die Postzulage für die verbeamteten Postbeschäftigten fortgeschrieben werden.

Der nächste Verhandlungstermin findet am 21./22. September 2020 statt.

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen