Interventionsteam überprüft zwei Häuser
Ermittler finden Mängel – Zahlreiche Verstöße gegen Park- und Halteverbote

Kommunaler Ordnungsdienst

 Das Interventionsteam EU-Ost der Stadt Gelsenkirchen hat nach Hinweisen aus der Bevölkerung und aufgrund eigener Erkenntnisse am Donnerstag. 17. September 2020 zwei Häuser in der Röhrenstraße und ein Haus an der Bochumer Straße überprüft.

Das gemischte Team aus Kommunalem Ordnungsdienst (KOD), Baubehörde und Wohnungsaufsicht, Arbeitsverwaltung, Polizei, Stromversorger und Sprachmittlern führte dabei umfangreiche Kontrollen durch.

Von insgesamt 76 gemeldeten Personen wurden 51 angetroffen.

Wegen vier Meldeversäumnissen werden Bußgeldverfahren eingeleitet. Von Amtswegen werden 19 Personen abgemeldet.

In einem Objekt in der Röhrenstraße wurden illegale Verkabelungen sowie defekte Fensterscheiben im Erdgeschoß festgestellt. Die Verglasung im Treppenhaus war beschädigt.

Gegen zwei Personen wird wegen Sozialleistungsmissbrauch ermittelt.

Im Nachbarhaus wurden Feuchtigkeitsschäden festgestellt. Im Kellergeschoss wurden durch die ELE illegale Verkabelungen zurückgebaut.

Wegen unzulässiger Ausbauten in beiden Häusern werden für vier Wohnungen Nutzungsuntersagungen eingeleitet. Aufgrund von Energierückständen wurden durch die ELE zwei Stromzähler gesperrt.

In dem Haus an der Bochumer Straße wurden im Hausflur Mängel (fehlender Türgriff) festgestellt. Wegen Energierückständen wurde ein Stromzähler ausgebaut. Gegen eine Person wird wegen Sozialleistungsmissbrauch (Nichtanmeldung einer Erwerbstätigkeit) ermittelt.

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat im unmittelbaren Umfeld aller Gebäude 21 Verwarnungen wegen Park- und Halteverstößen sowie zwei Verwarnungen wegen fehlender oder falscher Umweltplaketten ausgesprochen. In vier Fällen wurden Fahrzeuge wegen verkehrsbehindernden Parkens abgeschleppt. Wegen des Abstellens von Fahrzeugen ohne Kennzeichen werden gegen zwei Bewohner der Röhrenstraße Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Polizei Gelsenkirchen unterstützte die Maßnahmen mit Kontrollen des fließenden Verkehrs und konnten im Umfeld der Objekte sieben Verstöße gegen die Anschnallpflicht, zwei Fälle von Überschreitungen der Termine zur Hauptuntersuchung sowie zwei Verstöße gegen die Sicherungspflicht von Kindern feststellen.

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen