Umbau der Horster Straße ist abgeschlossen
Geräuscharmer Asphalt statt marodem Pflaster und bessere Aufenthaltsqualität

Freie Fahr von der Flurstraße in Beckhausen bis 
De-La-Chevallerie-Straße in Buer.
  • Freie Fahr von der Flurstraße in Beckhausen bis
    De-La-Chevallerie-Straße in Buer.
  • Foto: Archiv Bild: Heinz Kolb
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Fast 40 Millionen Euro hat es gekostet und den Anwohnerinnen und Anwohnern einiges an Geduld abverlangt.

Rund zehn Jahre hat es gedauert, die Kompletterneuerung der Horster Straße auf einer Länge von vier Kilometern zwischen der De-la-Chevallerie-Straße bis zur Kreuzung Emil – Zimmermann – Allee.
Nun ist es soweit, die Bauarbeiten sind abgeschlossen.

Zu tun gab es für die BOGESTRA AG und Stadt Gelsenkirchen einiges:

Die Fahrbahnen waren in einem mangelhaften Zustand, deren Fahrbahndecke nicht nur erheblichen Lärm verursachte, sondern auch Rutsch- und Unfallgefahren. Mit dem Rad unterwegs zu sein, war auf dem zum Teil zu schmalen Radwegen und wegen fehlender Schutzstreifen auch kein wahres Vergnügen. Die Haltestellen waren weder niederflurgerecht noch barrierefrei und der teilweise ungeschützte Ein- und Ausstieg über die Fahrbahn für ÖPNV-Nutzer gefährlich. Doch das war längst nicht alles, denn auch Teile der Versorgungs- und Entsorgungsleitungen mussten erneuert werden. Und nicht zuletzt wurde das gesamte Erscheinungsbild der Horster Straße deutlich verbessert und für Aufenthaltsqualität gesorgt.

Und heute? Neuer, geräuschärmerer Asphalt hat das marode Pflaster ersetzt. Radfahrende können einen durchgängigen, sicheren und optisch abgegrenzten Radfahrstreifen nutzen. Und wer heute die Straßenbahn nutzt, muss nicht einen Höhenunterschied von 30 Zentimetern überwinden, sondern kann barrierefrei einsteigen.

Dass es bei einem solchen Mammutprojekt zu Verzögerungen kommt und überraschend Probleme auftreten, kann eigentlich nicht verwundern. Jüngstes Beispiel war das Problem beim letzten Bauabschnitt mit dem Grundwasser rund um die Rungenberghalde, so dass für eine Hochdruckgasleitung eine neue Trasse gefunden werden musste. Doch auch dieses Problem wurde gelöst.
Das gesamte Erscheinungsbild der Horster Straße zeigt sich nun deutlich verbessert und bietet eine Aufenthaltsqualität, die es vor dem Umbau nicht gab. Am augenfälligsten ist dies sicherlich auf der Kulturmeile zwischen der De-la-Chevallerie-Straße und der Rottmannsiepe. Parkende Autos, Lichtmasten oder Oberleitungen versperren den Blick hier nicht mehr. Selbst die Straßenbahnhaltestellen sind ein kleines „Kunstwerk" und selbstverständlich auch hier barrierefrei.
Nach zehn Jahren des Umbaus gibt es also allen Grund zum Feiern. Alle am Bau Beteiligten verabschieden sich von Anliegerinnen und Anliegern und Geschäftsleuten bei Grillwurst und Plätzchen an der Horster Straße 200 (Getränkemarkt) am heutigen Dienstag, 10. Dezember, ab 14:00 Uhr.

Die Bauarbeiten gehen in Beckhausen weiter.

Noch einmal werden allerdings die Baufahrzeuge auf die Horster Straße rollen, damit auch die Gleise der Deutschen Bahn zweigleisig mit der Straßenbahn gequert werden können. Dazu ist ein formales Planfeststellungsverfahren eingeleitet worden. Wann das Verfahren abgeschlossen sein wird, hängt von der Deutschen Bahn ab, sodass noch kein Termin feststeht

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.