Frohes Neues: Die Beseitigung kostet auch dieses Jahr Millionen

Frohes Neues: Schmierereien an der Haltestelle
  • Frohes Neues: Schmierereien an der Haltestelle
  • hochgeladen von Axel Buhre

Die Beseitigung von Schmierereien kosten die Nahverkehrsbetriebe jährlich Unsummen, so wohl auch in 2013. Zudem verlieren Bus und Bahn an Attraktivität, da sich viele Menschen vor verschmutzten Stationen und Haltestellen scheuen.

Die Beseitigung solcher Schmierereien wie diese an der Haltestelle "Haunerfeldstraße" der Straßenbahnlinie 301 in Gelsenkirchen-Buer kosten die Verkehrsunternehmen im VRR jährlich Millionen. Zudem nutzen viele Menschen lieber das Auto anstatt Bus und Bahn, da sie den Anblick der "Kunst" vermeiden möchten.

2004 lagen die Kosten für die Beseitigung solcher Schmierereien im Gebiet des VRR bei rund 30 Millionen Euro. Für den Schaden kommen nicht etwa die Verursacher auf, sondern die zahlenden Kunden der Verkehrsbetriebe.

Die Aufklärungsquote liegt bei rund 10 Prozent, sodass die meisten Verursacher unbekannt bleiben. Dabei ist es jedoch im Interesse aller zahlenden Kunden, dass die Verursacher gefunden werden. Nur so können unnötige Kosten für die Nahverkehrsbetriebe vermieden werden und die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs in der Metropolregion Ruhrgebiet erhöht werden.

Autor:

Axel Buhre aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.