Und bunt ist Gelsenkirchen sowieso
Gelsenkirchen war einmal mehr "Laut gegen Rechts"

"Schnitzel of Destiny" aus Gelsenkirchen eröffnete den rockigen Musikrahmen von Laut gegen Rechts. Foto: Gerd Kaemper
7Bilder
  • "Schnitzel of Destiny" aus Gelsenkirchen eröffnete den rockigen Musikrahmen von Laut gegen Rechts. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von silke sobotta

"Laut gegen Rechts und bunt sind wir sowieso!" hieß es am 30. April wieder einmal in Gelsenkirchen und für die passende Lautstärke sorgten gleich mehrere Bands. Auch wenn die als Top-Act gesetzte Band "Rantanplan" durch Nebel am Abflug von Helgoland gehindert wurde, sorgten die "Deislers", "La Familia" und die heimische Band "Schnitzel of Destiny" für laute und knackige Rockmusik. Damit setzte Gelsenkirchen wieder einmal ein eindeutiges Zeichen gegen Rechts, wie es auch Oberbürgermeister Frank Baranowski in seiner Rede betonte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen