Überfluss
Gewerbliche und Private Lebensmittel-Vorratshaltung und ihre fatalen Auswirkungen in unseren modernen Gesellschaftssystemen weltweit…

Es soll tatsächlich eine Zeit gegeben haben, in der der Gemüse- und Obstverkauf, der Backwarenverkauf, der Fleisch- und Wust Warenverkauf, der Fisch- und Meeresfrüchteverkauf, dem jeweiligen Frischeverfall schuldend, die angebotene Ware vor Ort, von der Menge (Volumen) her, ausschlaggebend und sinnmachend relativierte wurde… Es galt damals das Prinzip: „Angebot, solange der Vorrat reicht!“ – Wenn dieser kalkulierte Tagesvorrat beim Händler schon vor Ladenschluss zu Ende war, wurde man freundlich auf den nächsten Tag verwiesen, an dem wieder frische Ware geliefert und angeboten wird…Aufgrund dieses Prinzips, auf das sich jeder Konsument (Verbraucher) einstellen konnte und es akzeptierte, gab es so gut wie keine Lebensmittel-Entsorgung (Vernichtung) wegen Überschuss, seitens der Produzenten und Anbieter … Infolge achteten auch privaten Haushalte, in dieser oben genannten Zeit, darauf, in überschaubaren Mengen einzukaufen und möglichst alles, bis auf den letzten Rest zu verwerten!

Was ist passiert? Haben wir nicht alle, mehr oder weniger maßgeblich an dieser „Schraube“ - mit Namen Maßlosigkeit - mitgedreht? Sind somit, neben den Produzenten und Anbietern, mitverantwortlich, für ein unvorstellbares Desaster und im höchsten Maße beschämendes Bild gegenüber den hungernden Menschen in viele Regionen unserer Erde? ...  :`-(

„Die Europäische Kommission schätzt dass in der EU pro Person und Jahr 173 Kilogramm Lebensmittel weggeworfen werden. Das macht insgesamt 88 Millionen Tonnen Abfall pro Jahr. 53 % aller weggeworfenen Lebensmittel gehen dabei auf das Konto der privaten Haushalte.“ Quelle: google

Überfluss

Autor:

Paul Roland Vettermann aus Gelsenkirchen

Webseite von Paul Roland Vettermann
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen