Neujahrsempfang des SPD – Ortsvereins Horst – Nord: Die Menschen Stehen auch 2014 in unserer Stadt im Mittelpunkt:

Von l. n. r. Ralf Lehmann, Stadtverordneter und OV. Vorsitzender von Horst - Nord, Joachim Poß (MdB), Joachim Gill, Bezirksbürgermeister West, Heike Gebhardt (MdL), Udo Gerlach, Fraktionsvorsitzender im Bezirk West und Oberbürgermeister Frank Baranowski.
29Bilder
  • Von l. n. r. Ralf Lehmann, Stadtverordneter und OV. Vorsitzender von Horst - Nord, Joachim Poß (MdB), Joachim Gill, Bezirksbürgermeister West, Heike Gebhardt (MdL), Udo Gerlach, Fraktionsvorsitzender im Bezirk West und Oberbürgermeister Frank Baranowski.
  • hochgeladen von Heinz Kolb


Zum 25. Mal konnte der Vorsitzende Ralf Lehmann der seit 1995 Stadtverordneter im Horster Norden ist, und seit 2000 auch dem Ortsverein vor steht, viele Gäste und Besucher zum Traditionellen Neujahrsempfang im AWO - Seniorenzentrum Marie - Juchacz - Weg begrüßen.

Unter ihnen waren der Bundestagsabgeordnete Joachim Poß der seit 1980 Mitglied des Deutschen Bundestages ist. Heike Gebhardt seit 2005 Abgeordnete des Landtags NRW und seit März 2010 Vorsitzende des SPD - Unterbezirks Gelsenkirchen. Oberbürgermeisterwahl Frank Baranowski der seit Oktober 2004 Gelsenkirchen nach vorne bringt.

Sowie Zahlreiche Mandatsträger des Rates – und der Bezirksvertreter, sowie Vertreter von Vereinen und Verbände, so z. B. Bernd Strickling von der Horster Werbegemeinschaft, Wolfgang Höfener von der historischen Druckwerkstatt welche sich in der Vorburg befindet.

Um jeden Einzelnen aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Bundestagsabgeordneter Joachim Poß bedanke sich zunächst bei den Horster Genossinnen und Genossen für den großartigen Wahlkampf den man Gemeinsam gemacht habe, und ging auf die große Koalition ein.

Man müsse das jetzt Richtig in Gesetze Umsetzen was im Koalitionsvertrag steht.
Die SPD wird nicht zu allem ja und Armen sagen.

Er sagte seine Unterstützung im Kommunal- und Europawahlkampf vor Ort zu.

Heike Gebhard hob in ihrer Bilanz die Feier zum 150 Geburtstag der Sozialdemokraten im letzten Jahr hervor. Und ging kurz auf die Kommunal- und Europawahl im Mai d. J. ein.

Oberbürgermeister Frank Baranowski ist mit der Entwicklung im Stadtteil Horst zu Frieden, er hob das Stadtquartier am Horster Schloss, die Vorburg von Schloss Horst und den Nordsternpark wo einige Erneuerungen bevorstehen so wie die Öffnung des Fußläufigen Teil der Essener Straße die in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung West auf der Tagesordnung steht hervor.

Und wenn die Bezirksverordnete der Planung zu stimmen wird diese auch geöffnet.

Er lobte das Programm „Alter werden in Gelsenkirchen“ und die vielen Seniorenvertreter/Nachbarschaftsstifter, welche sich Ehrenamtlich für die älteren Menschen Engagieren.

Wenn in Horst jemand ein Problem hätte, könnte er sich an Heinz Kolb wenden, der einer von den 100 Seniorenvertreter/Nachbarschaftsstifter sei,

Bezirksbürgermeister Joachim Gill lobte seine Fraktion und die gute zusammen Zusammenarbeit und wünscht sich diese nach der Kommunalwahl gestärkt fort zu Setzen.

Am Rande der Veranstaltung verriet Huseyin Erdogan von Organisation Komitee des Bürgerverbündendes Freundschafts- und Kulturfestes "Wir in Horst" das die Horster Bürgerinnen und Bürger sich auf einige Veranstaltungen im Jahr 2014 freuen dürfen.

Es war ein Rund herum gelungener Neujahrsempfang.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.