Bewohner der Wohnanlage Deichstraße in Gelsenkirchen trotzen der Corona-Pandemie
Fenster- und Balkonbingo der AWO-Senioren in Gelsenkirchen

In der AWO Seniorenwohnanlage an der Deichstraße in Gelsenkirchen wurde - auf Grund der Corona-Pandemie - der offene Innenhof der Anlage umfunktioniert und ist seither Ort für verschiedenste Begegnungsformate auf Distanz, wie beispielsweise das Nachbarschafts-Bingo.
  • In der AWO Seniorenwohnanlage an der Deichstraße in Gelsenkirchen wurde - auf Grund der Corona-Pandemie - der offene Innenhof der Anlage umfunktioniert und ist seither Ort für verschiedenste Begegnungsformate auf Distanz, wie beispielsweise das Nachbarschafts-Bingo.
  • Foto: Zur Verfügung gestellt von: AWO Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop
  • hochgeladen von Helena Pieper

Unter dem Motto „Auf gute Nachbarschaft“ hieß es bereits zum dritten Mal in der AWO Seniorenwohnanlage an der Deichstraße in Gelsenkirchen: "Ab an die Stifte, fertig, los". Auf Grund der Corona-Pandemie wurde der offene Innenhof der Anlage umfunktioniert und ist seither Ort für verschiedenste Begegnungsformate auf Distanz, wie beispielsweise das Nachbarschafts-Bingo.

In der Anlage mit seniorengerechten Wohnungen konnten Corona-bedingt viele liebgewonnenen Aktivitäten nicht stattfinden, Treffen mit der Nachbarschaft im Haverkamp mussten auf das Minimum reduziert werden. Kurzum wurde der offene Innenhof der Anlage umfunktioniert und ist seither Ort für verschiedenste Begegnungsformate auf Distanz. Konzerte, Bastelaktionen, Bingo oder Ähnliches - jeder kann teilnehmen, Corona-konform auf dem Balkon oder am Fenster.

Zum wichtigen Bestandteil entwickelt

Das Nachbarschafts-Bingo hat sich zu einem wichtigen Bestandteil entwickelt, um das Miteinander vor Ort zu stärken und möglichen Insolationstendenzen entgegenzuwirken. Bereits vor dem offiziellen Start fanden sich viele Spielbegeisterte in ihren Wohnungen ein und warteten bei sommerlichen Temperaturen gespannt auf das Drehen der bunten Kugeln. „Der erste Bingo-Ruf ließ nicht lange auf sich warten und wurde von aufkommendem Applaus aus den Häusern begleitet“, freut sich die Projektmitarbeiterin Carolin Plöger. Am Abschluss des Nachmittages waren sich alle einig: Aus einer ersten Idee ist Tradition geworden und bietet Raum für weitere Ideen in der Zukunft.

Grundlage: Quartiersprojekt

Grundlage für die Aktion ist das Quartiersprojekt „ZusammenLEBEN in der Nachbarschaft“ aus dem sich zahlreiche Aktivitäten innerhalb der Anlage entwickelt haben. Das Projekt läuft seit 2015 weitestgehend selbstständig und hat sich seither kontinuierlich weiterentwickelt.

Ziel ist es die Anlage in das Quartier zu öffnen und gemeinsam mit den Bewohnern vor Ort kleinräumige Mitmach- und Beteiligungsstrukturen zu organisieren. Ein generationenübergreifendes Miteinander wird angestrebt, das sich an den Interessen der Bewohnern orientiert.

Gemeinschaftlich aufgebaut worden ist das Projekt im Jahr 2013 vom AWO Unterbezirk Gelsenkirchen / Bottrop, dem Generationennetz Gelsenkirchen e.V. und weiteren Unterstützern.

Ansprechperson für das Projekt

Ansprechperson für das Projekt ist die AWO-Mitarbeiterin Carolin Plöger, Tel. 0209/4090142 oder  per E-Mail: quartiersarbeit@awo-gelsenkirchen.de

Neben der Deichstraße hält die AWO auch in weiteren Stadtteilen von Gelsenkirchen Anlagen mit seniorengerechten Wohnungen vor.

Ein Flyer mit entsprechenden Informationen wird in Kürze veröffentlicht.

Für Rückfragen dazu stehen Kerstin Gloger und Claudia Schelske, Tel. 0209/4094-113 zur Verfügung.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen