Bogestra und Vestische passen Fahrplan den Corona-Vorgaben an
Samstagsfahrplan bei Bus und Bahn

Viele Straßenbahnen bleiben vorerst im Depot, denn derzeit wird nur noch nach dem Samstagsfahrplan gefahren, außer im Berufsverkehr bis um 8 Uhr morgens. Fotos: Archiv
2Bilder
  • Viele Straßenbahnen bleiben vorerst im Depot, denn derzeit wird nur noch nach dem Samstagsfahrplan gefahren, außer im Berufsverkehr bis um 8 Uhr morgens. Fotos: Archiv
  • hochgeladen von silke sobotta

Aufgrund der Entwicklung der ÖPNV-Nachfrage wegen des Coronavirus passen die Bogestra und die Vestische ihr Fahrtenangebot montags bis freitags an.

Aufgrund der Maßnahmen gegen das Coronavirus wie zum Beispiel die Schließung von Schulen und Kindergärten ist die Nachfrage nach Beförderung im ÖPNV deutlich gesunken.
Dieser geringeren Nachfrage passen die Verkehrsbetriebe ihr Angebot an. Darüber hinaus müssen sie mit verstärkten Personalausfällen rechnen. Ziel ist es, den Menschen, die auf den ÖPNV angewiesen sind, ein stabiles verlässliches Angebot bereitzustellen. Mit der Reduzierung der Fahrten können die Unternehmen dies weitestgehend gewährleisten.
Um die öffentliche Mobilität auch in den frühen Morgenstunden weiter sicherzustellen gilt bei der Bogestra ab Betriebsbeginn der übliche Montags- bis Freitagsfahrplan. Nach 8 Uhr wird das Angebot auf den Samstagsfahrplan umgestellt. In der Übergangsphase kann es zu einzelnen Unregelmäßigkeiten kommen.
Ganz eingestellt werden die NachtExpress-Angebote. Aufgrund der Einstellung des Schulbetriebs sind außerdem die Einsatzwagen nicht unterwegs.
Die neuen Fahrplandaten werden voraussichtlich Ende der Woche in den digitalen Informationsmedien (Elektronische Fahrplanauskunft und Mutti-App) abrufbar sein. Später wird das geänderte Fahrtenangebot auch in besonderen Linienfahrplänen unter www.bogestra.de abrufbar sein.
Seit Mitte der Woche fahren die Busse der Vestischen bis auf Weiteres nach dem Samstagsfahrplan. Darüber hinaus verkehren keine NachtExpress-Linien, außerdem stellt der Bürgerbus Haltern seinen Betrieb vorerst ein.
Taxibusse sind nur noch insoweit buchbar, als dass der Platz vorne neben dem Fahrpersonal unbesetzt bleibt. Das entspricht den Vorkehrungen, die die Nahverkehrsunternehmen bereits für ihre Busse getroffen hatten, als sie den Einstieg durch die Vordertür sowie den Ticketverkauf beim Fahrpersonal ausgesetzt hat. So soll die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Coronavirus minimiert werden. Die Vestische reduziert ebenso wie die Bogestra ihre Fahrten. Es gilt die aktuellen Zeiten zu beachten, die sich nach dem Samstagsfahrplan richten.

Viele Straßenbahnen bleiben vorerst im Depot, denn derzeit wird nur noch nach dem Samstagsfahrplan gefahren, außer im Berufsverkehr bis um 8 Uhr morgens. Fotos: Archiv
Die Vestische reduziert ebenso wie die Bogestra ihre Fahrten. Es gilt die aktuellen Zeiten zu beachten, die sich nach dem Samstagsfahrplan richten. Foto: Vestische
Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen