Präsentiert von den Fanprojekten NRW - in Gelsenkirchen vom Schalker Fanprojekt
5. Fußballkulturtage NRW

 Im Untertitel des Films „Das Wunder von Taipeh“ heißt es: „Als 11 Frauen den Deutschen Fußball veränderten“. Foto: Filmplakat/ Corso Film - und Fernsehproduktion
  • Im Untertitel des Films „Das Wunder von Taipeh“ heißt es: „Als 11 Frauen den Deutschen Fußball veränderten“. Foto: Filmplakat/ Corso Film - und Fernsehproduktion
  • hochgeladen von silke sobotta

Ob in Kunst, Literatur oder Kino – Fußball und Kultur sind mittlerweile ein eingespieltes Duo. Vom 6. bis 21. Oktober präsentieren die Fanprojekte in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Fußballkulturtage NRW insgesamt 33 Veranstaltungen, verteilt auf das gesamte Bundesland. Kulturveranstaltungen sind fester Bestandteil der Fanprojektarbeit, um jugendliche Fans zur Erweiterung ihres Fußballhorizonts anzuregen.

Im Rahmen der Fußballkulturtage NRW lädt das Schalker Fanprojekt in Zusammenarbeit mit dem FC Schalke 04, S04-Fanbelange sowie Schalke hilft! zu einer Filmvorführung mit Podiumsdiskussion ein und zu einer Mythostour, die den Mythos Schalke beleuchtet.
„Erinnern heißt handeln“ heißt der Leitsatz, der sich auf den Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltungsreihe bezieht. Viele Standorte präsentieren Angebote im Bereich der Erinnerung an die Verbrechen der NS-Zeit und stellen somit einen Bezug zum Fußball sowie zur Gegenwart dar.
Dafür wird sich verschiedener Formate bedient, so gibt es Vorträge, historisch-politische Stadtrundgänge, Filmbeiträge und sogar eine Tour mit dem Rad.
Doch auch weitere Themen wie Homofeindlichkeit und Inklusion im Fußball, die Rolle der Frau im professionellen Fußball, ein landesweites Fifa-Soccer-Turnier sowie ein Filmangebot für Kinder finden Platz im Programm. Zusätzlich gibt es einen Blick in andere (Fußball-)Kulturen, beispielsweise mit Schlaglichtern nach Argentinien oder Israel. Lokale Bezüge dürfen selbstverständlich nicht fehlen, so kann man während der gesamten Festivalzeit in Bochum kostenlos zwei Ausstellungen besuchen.

Frauenfußball: „Das Wunder von Taipeh“

Am Donnerstag, 8.Oktober, um 19 Uhr findet in der Schauburg an der Horster Straße die Filmvorführung von „Das Wunder von Taipeh“ statt. Der Film erzählt die Geschichte der ersten Frauen-Fußballweltmeisterschaft 1981 in Taiwan und den Kampf für Chancengleichheit und Respekt.
Vor Filmbeginn diskutieren bei einer Podiumsdiskussion Steffi Jones (Weltmeisterin, Europameisterin, Deutsche Meisterin), Bodo Menze (Schirmherr der S04-Frauenfußballerinnen) sowie Hildegard Frauenrath (ehemalige Spielerin der Schalker Damenmannschaft der 1970er-Jahre) über den Stellenwert des Frauenfußballs früher und heute.
Eintrittskarten können direkt vor Ort für 6 Euro erworben werden. Die Teilnehmendenzahl richtet sich nach den aktuellen Corona-Bestimmungen. Die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen wird vorausgesetzt.

Dem Mythos Schalke auf der Spur

Am Samstag, 10. Oktober,begibt sich das Schalker Fanprojekt zusammen mit Interessierten die von Olivier Kruschinski, geleitete „Mythostour“ durch den Stadtteil Schalke. Auf der Tour, bei der es um Schalker Geschichte und Schalke Geschichten geht, wird den Teilnehmern der Mythos Schalke – näher gebracht und spürbar gemacht. Fußball ist nicht nur elf gegen elf, sondern eben auch viel mehr. Interessierte können das Fanprojekt bei Facebook oder Instagram verfolgen. Dort folgen auch die weiteren Infos zur Teilnahme.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen