Bester WM – Start seit 81 Jahren für das Deutsche Eishockey - Team.

Mit einem 3:2 nach Penaltyschießen vor 8.010 Zuschauer in Bratislava setzte die Deutsche Eishockey – Nationalmannschaft ihre Siegesserie bei der WM in der Slowakei fort.

In der fünften Minute gingen die Slowenien durch Jeglic mit 1:0 in Führen. Im zweiten drittel erhöhte Ticar in der 29. Minute auf 2:0, ehe Michael Wolf der seit 2005 für die Iserlohn Roosters spielt auf 1:2 verkürzte. Schütz Bestreittete sein 100 Länderspiel.

Mit diesem Ergebnis ging man ins dritte drittel, hier erzielte Felix Schütz der seit 2010 beim ERC Ingoldstadt spielt in der 49. Minute das 2:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Verlängerung, aber es blieb bei 2:2.

Erst im Penaltyschießen war es Frank Hördler der seit 8. Jahren für die Berliner Eisbären spielt der das Team von Bundestrainer Uwe Krupp zum Sieg brachte,zuletzt war eine deutsche Auswahl beider WM 1930 mit drei Siegen ins Turniergestartet damals wurde sie Vizeweltmeister.

Schon vor dem Spiel hatte das Krupp-Team als Gruppensieger festgestanden. Slowenien muss in die Abstiegsrunde.

Erster Gegner ist am Freitag 6.Mai in der Zwischenrunde ist Finnland oder Tschechien.

Deutschland:
Tor: Endras.

Abwehr: Krueger, Dietrich - Holzer,Braun - Lavallee, Hördler - Goc.

Angriff: Wolf, Hospelt, Rankel -Müller, Greilinger, Ullmann - Gogulla Tripp, Schütz Barta, Reimer, Kreutzer- Mauer

Tore: 1:0 Jeglic (5.), 2:0 Ticar (29.) 2:1 Wolf (36.), 2:2 Schütz (46.)

Schiedsrichter: Baluska/Olenin (RUS)

Zuschauer: 8010

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen