ADAC GT Masters in Zandvoort
Debüttriumph für Dries Vanthoor und Ricardo Feller im Sonntagsrennen vor den Teamkollegen Mies und Hofer - Fabian Vettel und Philip Ellis werden Dritte

Unmittelbar nach dem Start
7Bilder

Dank einer souveränen Leistung sicherten sich die Audi-Fahrer Ricardo Feller und Dries Vanthoor (Land-Motorsport) im Sonntagsrennen in Zandvoort ihren ersten Sieg im ADAC-GT-Masters vor ihren Teamkollegen Max Hofer und Christopher Mies. Mit Platz drei gelang Serienneuling Fabian Vettel (Team HTP), dem Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel, zusammen mit Philip Ellis im Mercedes-AMG erstmals der Sprung auf das Podium.
"Mega! Ich musste drei Jahre darauf warten, ganz oben auf dem Podium zu stehen", so Sieger Feller. "Dies jetzt geschafft zu haben ist ein extrem tolles Gefühl. Ich bin einfach superhappy."
In der ersten Rennhälfte bestimmte Pole-Setter Christopher Mies an der Spitze das Tempo. Der 30-Jährige verteidigte beim Start die Führung vor Teamkollege Dries Vanthoor und Philip Ellis im Mercedes-AMG. In den Folgerunden blieb Mies vorn, konnte sich aber nicht von den Verfolgern absetzen. Als der Audi-Sport-Pilot in Runde 17 zu seinem Pflichtboxenstopp hereinkam, um an Partner Max Hofer zu übergeben, lag das Spitzentrio innerhalb von nur 1,8 Sekunden. Vanthoor und Ellis warteten zwei Runden länger auf ihren Stopp als Mies. Das zahlte sich aus. Nach den Fahrerwechseln führten ihre Partner Ricardo Feller und Fabian Vettel das Feld an, während Hofer auf Position Rang drei zurückgefallen war.
Mit einer Serie schneller Runden baute Feller an der Spitze seinen Vorsprung auf zeitweise 3,5 Sekunden aus, während Vettel von Hofer unter Druck gesetzt wurde. Zehn Runden vor dem Ziel ging Hofer schließlich am gelben Mercedes-AMG Vettels vorbei und übernahm Platz zwei. Zwar verringerte der Österreicher in den Folgerunden seinen Rückstand auf den führenden Teamkollegen, konnte ihm letztendlich im Kampf um den Sieg aber nicht gefährlich werden.
Mit 2,4 Sekunden Vorsprung sah Feller schließlich als Erster die Zielflagge und holte damit für sich und Startfahrer Vanthoor den ersten Sieg im ADAC-GT-Masters. Der 19 Jahre alte Feller gewann zudem die Junior-Wertung für Nachwuchsfahrer. Mies und Hofer machten als Zweite den Doppelsieg von Land-Motorsport perfekt. Rang drei sicherten sich Philip Ellis und Fabian Vettel. Rookie Vettel gelang damit in seinem achten ADAC-GT-Masters-Rennen erstmals der Sprung auf das Gesamtpodium.

Quelle: https://www.sport1.de/motorsport/adac-gt-masters/2019/08/gt-masters-adac-gt-masters-zandvoort-2019-audi-siegt-erstes-podest-fuer-fabian-vettel (Gekürzt und umformuliert)

Autor:

Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.