Der FC Schalke startete mit einem Torfestival in die Rückrunde.

4Bilder


Vor 61.000 Zuschauer in der VELTINGS – ARENA begann am Freitagabend mit dem Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und Hannover 96 die Rückrunde in die Saison 2012/13.

Bereits in den ersten Minuten hatten die Schalker unter ihrem NEU – Trainer Keller die Chancen schnell in Führung zu gehen.

In der 2. Minute durch Höger und der sechsten durch Marica, danach ging nichts mehr. Beide Mannschaften brachten nichts zustande.

Es dauerte bis zur 44. Spielminute als Eggimann einen weiten Einwurf von Fuchs auf Jefferson Farfan verlängerte und der die 1:0 Pausenführung für die „Königsblauen“ erzielte.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die „Königsblauen“ die in den letzten vier Spielen in der Hinrunde ohne Sieg blieben durch Julian Draxler auf 2:0.

Hat Schalke aus ihren Fehler, welche sie unter Huub Steven nach einer Führung gemacht haben gelernt, und gaben einen Vorspruch nicht wieder aus der Hand.
Wer das Geglaubt hatte, hatte sich geirrt. Denn auch das Team von Mirko Slomka kann Fußball spielen, und das zeigten sie auch. Denn Innerhalb von vier Minuten Stelle Hannover den Ausgleich her. Sergio Pinto erzielte in der 55 den Anschlusstreffer und vier Minuten später war es Szabolcs Huszti der das 2:2 machte.
Marco Höger war es der in der 64.Minute die Blau Weißen erneut in Führung brachte, und Ciprian Marica stellte in der 67. Spielminute den zwei Tore vorsprungwieder her.

Aber auf der Gegenseite war es Szabolcs Huszti der mit seinem zweiten Treffer in der 68. Minute erneut auf 4:2 verkürzte.

Doch dann war es der so in den letzten Tagen von den Medien, den eigenen Fans herunter gemachte Lewis Holtby, nur weil er seiner Abschied vom FC Schalke bekannt gab, der in der 88. Minute das 5:3 erzielte, bevor in der Nachspielzeit Mame Diouf noch einmal für Hannover 96 auf 5:4 verkürzte, das auch gleich der Endstand war.

FC Schalke 04: Hildebrand - Uchida, Höwedes, Matip, Fuchs - Neustädter, Höger (73. Kolasinac) - Farfán, Holtby (90.+1 Raffael), Draxler (77. Barnetta) – Marica

Hannover 96: Zieler - Chahed, Eggimann, Djourou, Rausch - Schmiedebach (86. Kadah), da Silva Pinto (77. Hoffmann) - Schlaudraff, Huszti - Sobiech (71. Abdellaoue), Diouf

Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach)

Zuschauer: 60.811

Tore: 1:0 Farfán (44.), 2:0 Draxler (49.), 2:1 da Silva Pinto (55.), 2:2 Huszti (59.), 3:2 Höger (64.), 4:2 Marica (67.), 4:3 Huszti (68.), 5:3 Holtby (88.), 5:4 Diouf (90.+2)

Gelbe Karten: Holtby (3), Höwedes (1), Marica (1), Uchida (1) / Djourou (1), Rausch (1), Sobiech (4), da Silva Pinto (5)

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.