Auf dem Sportplatz Löchterheide geht's Samstag um die Feldmeisterschaft
Fußball pur in Buer

Letztes Jahr freuten sich die Kicker vom SV Erle 08 über den Gewinn der Feldmeisterschaft. Foto: Gerd Kaemper
  • Letztes Jahr freuten sich die Kicker vom SV Erle 08 über den Gewinn der Feldmeisterschaft. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Silke Heidenblut

Um die Feldkreismeisterschaft geht es am Samstag, 20. Juli, ab 12 Uhr auf dem Sportplatz Löchterheide. Zehn Mannschaften kämpfen um den Titel.

„Sportlich fair und hoch spannend“, so resümieren die Verantwortlichen des Feldmeisterschaftsteams des Fußballkreises Gelsenkirchen die drei Qualifikationsturniere in Rotthausen, Hassel und Gladbeck. Die drei Sieger sind am Samstag beim Finale dabei: SG Preußen Gladbeck setzte sich in Gladbeck durch, in Rotthausen hatte SSV/FCA Rotthausen die Nase vorn und in Hassel gewann das Team von VFL Resse 08 2:0 gegen Eintracht Erle.
Preußen Gladbeck und SSV/FCA Rotthausen treten somit beim Finale in der Gruppe Stauder gegen die Teams von SV Horst-Emscher 08, Viktoria Resse 75 und Titelverteidiger Erle SV 08 an.

Gespielt wird in zwei Gruppen

Das Team des VFL Resse 08 trifft in der Gruppenphase in der Basdorf-Gruppe auf YEG Hassel 1993, SSV Buer 07/28, Westfalia 04 Gelsenkirchen und SC Buer-Hassel 1919, die an diesem Wochenende noch ihr 100-jähriges Bestehen ausgiebig feierten.
„Ich bin sehr froh, dass wir die Qualifikationsturniere ohne größere Verletzungen und überaus friedlich erlebt haben“, freut sich der Kreisvorsitzende Christian Fischer. „Jetzt geht es ans Eingemachte und um die Krone im Amateurfußball. Die besten zehn Teams treten gegeneinander an und die Gruppen versprechen Fußball auf hohem Niveau“, verspricht Fischer, der selbst zweimal in Folge die Feldstadtmeisterschaft als Spieler mit Viktoria Resse gewinnen konnte. „Ich bin gespannt, wie weit Preußen Gladbeck im Finalturnier kommt. Es wäre sicherlich etwas Besonderes für das Team, wenn sie bei der Premiere der Kreismeisterschaft direkt den Pokal mit nach Gladbeck nehmen könnten.“

Autor:

Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.