Glücklicher Auswärtspunkt

Szene aus dem Hinspiel gegen Augsburg: Huntelaar traf da auch. Dieses Mal reichte es allerdings nur zu einem Punkt im Rückspiel. Foto: Gerd Kaemper
  • Szene aus dem Hinspiel gegen Augsburg: Huntelaar traf da auch. Dieses Mal reichte es allerdings nur zu einem Punkt im Rückspiel. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Raphael Wiesweg

Einen Punkt geholt und dennoch gefühlt zwei Punkte verloren. Der FC Schalke 04 spielte beim Bundesliga-Neuling FC Augsburg nur 1:1 (1:1) und nutzte damit nur bedingt die Gladbacher Niederlage am Sonnabend aus. Dabei geriet Augsburgs Langkamp zum tragischen Helden. Nutznießer war (mal wieder) erneut Klaas-Jan Huntelaar, der wenigstens einen persönlichen Teilerfolg feiern konnte.

Am Ende konnte der S04 froh sein, einen Punkt in Augsburg mitgenommen zu haben. Der Aufsteiger war über die gesamten 90 Minuten das bessere, weil agilere Team. Die Schalker konnten sich bei ihrer Effektivität und Lars Unnerstall bedanken, dass man den Vorsprung zwei Spieltage vor Schluss auf den Viertplatzierten Borussia Mönchengladbach auf zwei Punkte ausbauen konnte.
Huub Stevens musste allerdings auch wieder erneut umbauen. Gefühlt war es die 32. neueste Aufstellungsformation, gerade im Defensivbereich, im 32. Spiel. Für Papadopoulos (Muskelfaserriss), Fuchs (Gelb-Sperre) und Draxler (Oberschenkelverletzung) rückten Matip, Höwedes und Obasi in die Startelf. Dabei begann Höwedes sogar auf der für ihn ungewohnten Position des linken Verteidigers. Nach Metzelders Verletzung kurz vor der Halbzeit, rückte der Kapitän allerdings in die Innenverteidigung und der noch leicht angeschlagene Escudero wurde eingewechselt.

Augsburg verpasst vorzeitigen Klassenerhalt

Die Gastgeber spielten von Beginn an ein gutes Pressing und man merkte der Elf von Trainer Jos Luhukay an, dass man gewillt war, den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga-Saison frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Mit einem Heimsieg wäre dies der Fall gewesen. Oftmals mit langen Bällen brachte der FCA die Gelsenkirchener immer wieder in Schwierigkeiten, scheiterten aber gleich mehrmals an den gut aufgelegten Lars Unnerstall.
Doch beim 1:0 konnte auch er nichts machen. Nach einem Eckball köpfte Augsburgs Innenverteidiger Sebastian Langkamp wuchtig seine Farben in Führung (6.). Nach Standards kassierte der S04 die meisten Kopfballgegentreffer in der gesamten Liga. Sportdirektor Horst Heldt in der Halbzeit: „Ich weiß auch nicht woran es liegt.“
Nach gut einer Viertelstunde und weiteren guten Augsburger Torchancen erspielte sich Schalke eine optische Überlegenheit, ohne dabei die Gastgeber aber in Bedrängnis zu bringen. Doch auch, wenn für die Gäste beim gegnerischen Sechzehner oftmals Schluss war, kam Luhukays Mannschaft auch nicht mehr gefährlich vor das Gehäuse von Unnerstall.
Daher kam der Ausgleichstreffer auch durchaus überraschend. Matip schlug einen langen Ball, Langkamp, Torschütze noch beim 1:0, verschätzte dabei die Flugbahn des Balles, Huntelaar nahm den Ball elegant aus der Luft an, lief ein paar Meter und schloss eiskalt zum 1:1 ab (38.). Sportdirektor Rettig von Augsburg nach den erste 45 Minuten: „Wir machen es eigentlich sehr gut, doch gegen Huntelaar ist einfach kein Kraut gewachsen. Man sieht die ganze Zeit nichts von ihm und dann „Klatsch“, schlägt er zu. Da müssen wir in den zweiten 45 Minuten höllisch und hochkonzentriert bis zum Schluss aufpassen.“

Huntelaar zieht mit Gomez gleich

Huntelaar konnte sich nur bedingt freuen. Dabei traf er am Sonntagnachmittag zum 25. Mal in dieser Spielzeit und zog dadurch mit dem bisher Führenden Mario Gomez in der Torschützenliste gleich.
Die zweite Halbzeit knüpfte dann alles andere als an die erste Halbzeit an. Waren noch Tempo und Torchancen in den ersten 45 Minuten oftmals zu sehen, waren beide Teams darauf bedacht, kein Risiko einzugehen. Dennoch mussten beide Schlussmänner noch das ein oder andere Mal eingreifen und hielten somit den Punkt für ihre Mannschaft nach 90 Minuten fest.
Die letzten beiden Spieltage finden nun nur noch an den Samstagen statt. Dann empfängt der S04 die abstiegsbedrohten Herthaner aus Berlin und Augsburg muss auswärts antreten - bei Borussia Mönchengladbach!

Autor:

Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.