Interview mit Michael Schrank vom SC Hassel

Trainer Michael Schrank vom Westfalenligisten SC Hassel.
  • Trainer Michael Schrank vom Westfalenligisten SC Hassel.
  • hochgeladen von Raphael Wiesweg

Der Westfalenligist SC Hassel spielt als Aufsteiger bisher eine starke Saison. Als derzeit Tabellenachter hat man schon lange nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun. Ein Verdienst auch von Michael Schrank, dem Trainer der Gelsenkirchener. Schrank, der ehemalige Scout vom Bundesligisten FSV Mainz 05, erreichte bei seinem Amtsantritt zunächst den Klassenerhalt in der Landesliga, im Folgejahr den Aufstieg und steht nun mit seinem Team gut da. Dennoch verrät Schrank im Interview mit dem Stadtspiegel, dass sich zur neuen Saison einiges ändern wird und auch muss.

Stadtspiegel: „Herr Schrank, mit Marvin Schulz und Jan Schmidt vom DSC Wanne-Eickel haben Sie bereits zwei Neuzugänge für die kommende Saison verpflichten können. Gibt es schon weitere Neuzugänge zu verpflichten?“
Schrank: „Nein, aber wir befinden uns in Gesprächen mit weiteren Spielern.“

Stadtspiegel: „Das heißt, dass definitiv noch weitere Spieler kommen werden?“
Schrank: „Ja, allerdings schauen wir schon genau hin. Die Jungs müssen nicht nur Qualität mitbringen, sondern auch charakterlich gut ins Team passen.“

Stadtspiegel: „Warum schauen Sie sich nach weiteren Spielern um? Es läuft doch gut als Aufsteiger.“
Schrank: „Wir müssen das Team aber etwas umkrempeln und neuen Wind ins Team bringen. Wir wollen in der nächsten Saison ja wieder mehr erreichen und wir arbeiten nun ja auch schon etwas länger zusammen. Da gewöhnt man sich auch schon mal aneinander und wir wollen neue Reizpunkte setzen, damit wir mehr Erfolg haben können. Denn es ist natürlich schwer, so viele Kicker ständig alle bei Laune zu halten. Dennoch wollen wir uns auch in der Breite verstärken, damit wir auf Ausfälle noch besser reagieren können.“

Stadtspiegel: „Wo sehen Sie die Stärken von den bereits feststehenden Neuzugängen Schulz und Schmidt?“
Schrank: „Mittlerweile muss man ja immer mehr darauf schauen, Spieler zu verpflichten, die variabel einsetzbar sind. Beide haben ihre Stärken in der Defensive, können das Spiel aber auch gut nach vorne treiben und bringen vor allem sehr gute Zweikampf-Stärken mit.“

Stadtspiegel: „Ein wichtiges Kriterium für sie?“
Schrank: „Absolut. Die Jungs sind alle fantastisch in dem Team, da geht mir immer das Herz auf und ich könnte jeder Mutter sie als perfekte Schwiegersöhne empfehlen. Aber wir sind eben manchmal zu lieb, da fehlt dann jemand, der kratzt, beißt und kämpft.“

Stadtspiegel: „Wenn Sie einen Wunsch offen hätten, welche Position würden Sie dann am ehesten zur neuen Saison verstärken wollen?“
Schrank: „Ein guter Stürmer, der dir zweistellige Tore pro Saison garantiert. Aber das ist wirklich sehr schwierig. Solche Stürmer suchen ja selbst die Regionalligisten, wie sollen wir die dann kriegen?“

Autor:

Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen