Mühevoller S04-Sieg in Leipzig

Adam Szalai (l.) lässt sich von Teemu Pukki feiern. Der Ungarn zählt zu den Gewinnern in der Schalker Saisonvorbereitung. Foto: Gerd Kaemper
  • Adam Szalai (l.) lässt sich von Teemu Pukki feiern. Der Ungarn zählt zu den Gewinnern in der Schalker Saisonvorbereitung. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Raphael Wiesweg

Adam Szalai heißt der große Gewinner der Saisonvorbereitung. Im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielprogramm gelang dem S04 am Montagabend (29. Juli) zwar nur ein mühevoller 2:1-Sieg beim Regionalligisten Lokomotive Leipzig. Doch der Neuzugang vom FSV Mainz 05 knipste zweimal und schraubte somit sein Torkontingent auf acht Treffer in neun Testspielen hoch. Seine starken Leistungen haben viele Konsequenzen für die Schalker Startelf.

8 Millionen Euro. So viel hat sich Schalke den ungarischen Nationalspieler Adam Szalai in der Sommerpause kosten lassen. Und schon jetzt bekommt man mehr und mehr das Gefühl, dass sich diese Investition in den Ex-Mainzer lohnen könnte. Denn der 25-Jährige erledigte in Abwesenheit von Klaas-Jan Huntelaar (Hüftprobleme) seinen Job in Leipzig mehr als nur ordentlich und schoss seine Schalker quasi im Alleingang zum Auswärtssieg (4./45.). Einzig Steve Rolleder sorgte bei den Gastgebern für Jubel. Rolleder verwandelte einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich (39.), nachdem Benedikt Höwedes im eigenen Strafraum Langner gefoult hatte. Es passte insgesamt zur Schalker Leistung.

Adamz Szalai der große Gewinner der Schalker Saisonvorbereitung

Der S04 konnte nicht an das gute Abschiedsspiel von Samstagabend anknüpfen, auch wenn man natürlich das Spiel dominierte. Allerdings trug auch der wirklich sehr schlechte Rasen seinen Teil zu der in der zweiten Halbzeit immer schwächer werdenden Partie bei. Der Untergrund musste sogar noch kurz vor Anpfiff bearbeitet werden (Wasser abpumpen, Glasscherben aufsammeln), ansonsten hätte Schalke damit gedroht, nicht anzutreten.

Mit insgesamt acht Treffern in neun Testspielen ist Szalai ganz klar DER Gewinner der königsblauen Saisonvorbereitung und dürfte einen Startplatz in der ersten Elf sicher haben, wenn die „Knappen“ am kommenden Montag im DFB-Pokal erstmals ein Pflichtspiel in der Saison 2013/2014 austragen müssen.

Spielt Szalai von Anfang an und ist Huntelaar bis dahin auch wieder fit, dürfte es für eine Kettenreaktion im Schalker Team sorgen. Denn Cheftrainer Jens Keller würde dann mit einem flachen Vierer-Mittelfeld hinter zwei Spitzen spielen und mit keinem klassischen Spielmacher. Julian Draxler würde also nach links ausweichen (müssen), so dass Michel Bastos und Neuzugang Christian Clemens definitiv auf der Bank Platz nehmen müssten. Letzterer musste gestern Abend angeschlagen ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Autor:

Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.