Ohne Farfan, aber mit Boateng in Bremen

Jefferson Farfan kommt noch nicht auf die Beine. Der 29-Jährige soll erst nächste Woche Dienstag wieder ins Training einsteigen. Foto: Gerd Kaemper
2Bilder
  • Jefferson Farfan kommt noch nicht auf die Beine. Der 29-Jährige soll erst nächste Woche Dienstag wieder ins Training einsteigen. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Raphael Wiesweg
Wo: Schalke 04, Gelsenkirchen auf Karte anzeigen

Schalke muss auch am Samstag beim Auswärtsspiel in Bremen auf Jefferson Farfan verzichten. Der 29-Jährige leidet noch immer unter einer Knie-Reizung, weswegen der Peruaner auch noch bis kommenden Sonntag zur Behandlung in München beim Knie-Spezialisten und Physiotherapeuten Ralph Frank weilt. Kevin-Prince Boateng, der von Frank auch schon erfolgreich am Knie behandelt wurde, ist nach seiner Gelb-Sperre hingegen wieder zurück im Team und wird wahrscheinlich Max Meyer aus der Startelf verdrängen.

Zudem gab es auch von Marco Höger eine weitere positive Nachricht. Der Mittelfeldspieler stand erstmals seit seinem am 19. Oktober 2013 erlittenen Kreuzbandriss im Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig am Donnerstagvormittag wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz. Am kommenden Montag, 7. April, steht in Augsburg, wo der 24-Jährige vom Knie-Spezialisten Dr. Boenisch operiert wurde, schon die Abschlussuntersuchung an. „Es ist durchaus möglich, dass Marco dann in zwei Wochen wieder zum Kader zählt“, so Trainer Jens Keller am Donnerstag.

Höger und Santana zurück im Training

Mit Höger stand auch Felipe Santana wieder auf dem Trainingsplatz. Der Innenverteidiger machte nach seinem Muskelfaserriss aber auch noch nicht alle Übungen mit, könnte aber im Heimspiel gegen Frankfurt (Freitag, 11. April) wieder zum Kader zählen.

In dem stehen mit Kaan Ayhan und Kyriakos Papadopoulos auch wieder zwei Abwehrspieler, die zuletzt angeschlagen (Ayhan) beziehungsweise verletzt (Papadopoulos) waren. Nach wie vor muss Schalkes Trainer Jens Keller aber neben Höger und Santana auch auf Benedikt Höwedes, Atsuto Uchida, Christian Fuchs, Dennis Aogo, Jan Kirchhoff und Christian Clemens verzichten.

Jens Keller: „Wir wollen in Bremen unsere Serie fortsetzen“

Dennoch gibt sich der Trainer angriffslustig. „Bremen hat zwar durch den späten Sieg in Hannover etwas an Druck für den Klassenerhalt verloren und das Spiel wird für uns sicherlich nicht leicht. Aber wir wollen in Bremen unsere Serie fortsetzen und punkten.“

Dann wohl mit Boateng statt Meyer in der Anfangself. „Es ist völlig normal, dass Max zuletzt etwas Kraft fehlte und Formschwankungen hatte. Er ist erst 18 Jahre jung“, so Keller, der zuvor schon betont hatte: „Boateng spielt definitiv. Als er vorher fit war, hat er immer gespielt und das ist er jetzt auch.“ Im Training agierte Boateng zuletzt hinter Stürmer Klaas-Jan Huntelaar, und eben nicht Meyer.

Jefferson Farfan kommt noch nicht auf die Beine. Der 29-Jährige soll erst nächste Woche Dienstag wieder ins Training einsteigen. Foto: Gerd Kaemper
Marco Höger könnte am 20. April für das Auswärtsspiel in Stuttgart wieder im Kader stehen. Foto: Gerd Kaemper

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen