Der FC Schalke 04 startet am Samstag mit dem Pokalspiel in Drochtersen/Assel in die Saison
Pleite ist nicht erlaubt

Mit der ersten Runde im DFB-Pokal startet die Saison am kommenden Samstag, 10. August, 15.30 Uhr für den FC Schalke 04 beim SV Drochtersen/Assel, der in der Regionalliga Nord spielt. Gegen einen Viertligisten ist alles andere als ein klarer Sieg eigentlich nicht erlaubt...

Nach der harten Vorbereitung mit zunächst durchwachsenen, später erfolgreicheren Testspielen richten sich alle Augen auf das Team, das in der vergangenen Saison so maßlos enttäuscht hat. Schafft der neue Trainer David Wagner den Umschwung? Wird - wie er versprochen hat - sehenswerter Angriffsfußball gespielt? Und hat die Diskussion um die rassistischen Äußerungen von Clemens Tönnies und die damit verbundene Unruhe Auswirkungen auf das Team?
Viele Fragen sind offen, die Verletztenliste trug schon während der Vorbereitung den einen oder anderen Namen und auch auf die erste Wagnersche Aufstellung sind die Schalke-Anhänger sehr gespannt.

Viertligist ist gut vorbereitet

Beim Regionalligisten freut man sich auf den S04, die Organisatoren vor Ort sind in Übung, gastierten doch schon Borussia Mönchengladbach und der große FC Bayern München beim SV D/A im Landkreis Stade in Niedersachsen. Es gilt, die DFB-Regeln einzuhalten, zusammen mit der Polizei die Anreise der Fans zu planen, aber auch zum Beispiel die Zahl der Toiletten zu erhöhen.
Auch die Wünsche der Gäste werden erfüllt, wie die Kollegen vom Stader Tageblatt schon im Vorfeld verrieten: "Der FC Schalke 04 hätte zum Beispiel gerne Marmorkuchen, 20 Bananen, einen gemischten Obstkorb sowie Kaffee und Tee vor dem Anpfiff in der Kabine. In der Halbzeit müssen 70 Kilogramm Eis bereitstehen. Zehn Minuten vor dem Abpfiff soll Pasta, normal und glutenfrei, mit Tomatensoße und Bolognese in die Kabine gebracht werden, zudem eine Käse- und Wurstplatte."
Welche Wünsche der Borussen aus Gladbach und der Bayern erfüllt wurden, ist nicht bekannt, beide Teams fuhren aber nach einem 0:1-Sieg mit dem guten Gefühl, die zweite Runde erreicht zu haben, nach Hause. Das wollen die Schalker am Samstag ebenfalls, für die Fans dürfte es sicher gern zwei, drei Tore höher ausfallen. Wie wird seine erste Aufstellung für ein Pflichtspiel aussehen? Auf dem Händchen von Trainer David Wagner ruhen viele Hoffnungen der Fans. Foto: Gerd Kaemper

Autor:

Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.