Roman Neustädter und der S04 beim Familienduell

Roman Neustädter freut sich. Er trifft Mittwochabend in Koblenz auf seinen Vater und Bruder. Foto: Gerd Kaemper
  • Roman Neustädter freut sich. Er trifft Mittwochabend in Koblenz auf seinen Vater und Bruder. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Raphael Wiesweg

Am Mittwochabend (19 Uhr) tritt der FC Schalke 04 zu seinem fünften Testspiel in der Saisonvorbereitung bei der TuS Koblenz an. Das Spiel beim Regionalligisten ist für Schalkes Roman Neustädter ein ganz besonderes. Sein Vater Peter Neustädter ist Trainer bei der TuS und sein Bruder Daniel Neustädter ist Defensiv-Spezialist beim nächsten Schalke-Gegner, der in der zurückliegenden Saison in der Regionalliga Südwest Platz acht belegte. Für die „Königsblauen“ ist es das letzte Testspiel vor dem zweiten Trainingslager, in dem dann auch die ersten hochkarätigen Gegner warten.

Am Freitag fliegt das Team um Cheftrainer Jens Keller nach Klagenfurt (Österreich) in das zweite Trainingslager. Vor knapp zwei Wochen hatte man bereits für eine Woche im baden-württembergischen Donaueschingen eine Woche lang hart gearbeitet. Doch bevor es in das Nachbarschftsland geht, müssen Neustädter und Co. noch einmal in Deutschland spielen. Mittwochabend hat Keller dann auch zum ersten Mal die Gelegenheit, alle seine Profis einzusetzen (bis auf Papadopoulos).

Mit Jones und Uchida ist das Team nun komplett

Denn zuletzt kehrten auch Jermaine Jones und Atsuto Uchida aus ihren Urlauben zurück. Jones spielte sogar schon knapp 30 Minuten im letzten Testspiel in Aachen. „Uschi“ trainierte erstmals am Dienstagvormittag mit der Mannschaft mit, womit nun endgültig alle Positionen mindestens doppelt besetzt sind und der Konkurrenzkampf vier Wochen vor dem Bundesligastart bei den „Knappen“ beginnen kann.

Autor:

Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.