Fußball - Legende Lothar Kobluhn verstarb im Alter von 75.
Rot-Weiß Oberhausen trauert um Lothar Kobluhn.

Lothar Kobluhn verstarb im Alter von 75 Jahren
  • Lothar Kobluhn verstarb im Alter von 75 Jahren
  • Foto: Rot Weiß Oberhausen
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Lothar Kobluhn erblickte am 12. April 1943 in Oberhausen das Licht der Welt stammte wie sein älterer Bruder Friedhelm aus der Oberhausener Jugend.

Als 19- jähriger wechselte er 1962 zu BV Osterfeld. Nach einem Jahr beim Verbandsligisten und ehemaligen Niederrheinmeister BV Osterfeld, wo er in der Saison 1962/63 als Mittelläufer durch sein hervorragendes Stellungsspiel von sich reden machte, kehrte Kobluhn 1963 zurück zu den Kleeblättern.

Als in der Saison 1963/64 die 1. Bundesliga Eingeführt wurde fand der erste Spieltag am 24. August 1963 statt, war Rot-Weiß Oberhausen nicht mit von der Partie.

Der Verein wurde der Regionalliga West zugeordnet und verbrachte dort sechs Spielzeiten zu, bis 1969 unter dem Trainer Adi Preißler und Präsident Peter Maaßen die Westmeisterschaft und anschließend der Aufstieg in die Bundesliga gelang. Hier konnten sich die Kleeblätter vier Jahre bis zur Saison 1972/73 halten.

1970/71 war der Verein in den Bundesliga-Skandal verwickelt, weshalb der damalige Trainer Günter Brocker gesperrt und Bundesliga-Torschützenkönig Lothar Kobluhn die legendäre Torjägerkanone erst 36 Jahre nach Saisonende, an seinem 65. Geburtstag am 12. April. 2008, durch das Kicker Sportmagazin überreicht wurde.

Er war der erste Spieler der Bundesliga der am 10. Oktober 1970 mit der damals neu eingeführten Roten Karte im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern vom Platz gestellt wurde.

Lothar Kobluhn erzielte in der Saison 70/71 vier und Zwanzig Treffer und erzielte damit zwei mehr als Gerd Müller von Bayern München und Karl- Heinz Vogt vom 1. FC Kaiserslautern. Insgesamt erzielte er für RWO 73. Tore.

1974 wechselte Kobluhn zur SG Wattenscheid 09 bis 1976 erzielte er in 49 Spiel 6. Treffer.

Bis heute ist er der einzige Torschützenkönig der Bundesliga, der auf einer Defensivposition spielte. Kobluhn lebte zuletzt in Oberhausen.

Am 21.Januar 2019 verstarb Kobluhn im Alter von 75 Jahren wie Rot Weiß Oberhausen auf seiner Homepage meldete.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.